So sahen es die Gegner

#1 von Bazi , 12.09.2009 14:39

FSV III - SuS Niederbonsfeld III 5-1

Ein weiteres Husarenstück

Und wieder einmal gibt es fast nur positives über das Auftreten der Dritten zu verkünden. Obwohl aufgrund von Verletzungen, arbeitsbedingten Ausfällen bzw. Abstellen an die Zweite gleich auf mehreren Positionen im Vergleich zum Spiel gegen 08 umgestellt werden musste, kam ein auch in der Höhe völlig verdienter 5:1 Heimerfolg zustande.

Aufgrund der vielen Umstellungen in Abwehr Mittelfeld und Sturm tat sich die Dritte schwer im Spielaufbau und in der Erarbeitung von Torchancen, was aber auch an der recht aggressiven Spielweise des Gegners lag, der in der ersten Hälfte nur wenig zuließ. So entstand dann auch der Führungstreffer für die Niederbonsfelder. Durch einen katastrophalen Schnitzer der Kettwiger Abwehr konnte der Bonsfelder Stürmer alleine auf den sonst gut aufgelegten Torwart Pierre Müller zulaufen und mit einem unhaltbaren Schuss in den Giebel abschließen. Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch ob des 0:1 Rückstandes ging es dann in Hälfte zwei. Schon vom Anpfiff weg lautete die Devise "Jetzt erst recht". Die ersten Chancen durch den im Sturm eingewechselten Shooting-Star der Dritten Julian Paulke, Patrick Hagemeister und Gunther Paas ließen nicht lange auf sich warten. Und so war es dann auch nur noch eine Frage der Zeit bis es endlich klingelte. Nach einer guten Ecke von Evangelos Mpalntoumis und anschließender Kopfballverlängerung von Patrick Hagemeister war es Tim Dambor der aus kurzer Entfernung völlig freistehend nur noch einnicken brauchte. So ging es dann im Minutentakt weiter und die Kettwiger erspielten sich Chance um Chance. Der nächste im Reigen war dann Julian Paulke der sich gleich zweimal nach herrlicher Vorarbeit von Evangelos Mpalntoumis in die Torschützenliste eintragen konnte und bei seinem dritten Versuch mit einem fulminanten Distanzschuss nur an der Unterlatte scheiterte. Das vierte Tor erzielte Evangelos Mpalntoumis schließlich mit einem wunderschön gezirkelten Freistoß aus gut 20 metern in den Knick selbst. Letztlich war es Alexander Hörster der auf Vorlage von Gunther Paas den Schlusspunkt in einer in der zweiten Hälfte doch recht einseitigen Partie setzte.

Mit nur einem Punkt Rückstand bei einem Spiel weniger belegt die Dritte einen sensationellen zweiten Platz und egal wer auch immer aufläuft, haben sich alle Spieler bisher immer voll reingehängt. Also, weiter so.


 
Bazi
Beiträge: 32
Registriert am: 05.08.2009


So sahen es die Gegner

#2 von Bazi ( Gast ) , 17.10.2009 11:40

Amateure erhöhen Siegesserie
Heisinger SV 3.Mannschaft

Auch am heutigen Sonntag konnten die Heisinger Amteure ihre Siegesserie weiter ausbauen. Nach dem 6:0 in Leithe und dem 4:0 in Eiberg gewannen die Heisinger heute mit 4:1 in Niederbonsfeld.

Bereits kurz nach Anpfiff starteten die Heisinger Amateure ihre Angriffe. Es kamen jedoch keine zwingenden Torchancen zustande. Nach 10 gespielten Minuten jedoch nahm sich Captain Patrick Küntscher ein Herz und zog, nach einem Klärungsversuch der Niederbonsfelder, aus knapp 35 Metern ab. Der Ball flog wie eine Bogenlampe in den rechten oberen Winkel des Tores. Ein absolutes Traumtor und ein Einstand nach Maß. Doch die Freude währte nicht all zu lange. Nach einem langen Ball versuchten die Heisinger die gegnerischen Stürmer ins Abseits zu stellen. Dies gelang auch, doch der Schiedsrichter sah es anders. So kam es dann zum unverdienten 1:1. Wie bereits in vorangegangenen Spielen, ließen sich die Amateure des Heisinger SV nicht vom Gegentreffer verunsichern. Sie fuhren weiter ihre Angriffe und so war es auch nicht weiter verwunderlich, dass sie wieder in Führung gingen. Nach einem Einwurf von der linken Seite verlängerte Nico Jung geschickt per Kopf und Michael Zander versenkte den Ball aus knapp 7 Metern im Tor. Bereits einige Minuten später erhöhten die Heisinger auf 3:1. Nach einem geschickten Flankenwechsel war es Nico Jung, der aus halb rechter Position den Ball neben den Pfosten setzte und auf 3:1 erhöhte. Halbzeit.

Die zweite Halbzeit entwickelte sich wie die Erste. Heisingen fuhr Angriffe en masse, machte jedoch lange Zeit kein Tor. Allen voran Björn Jansen hatte mehrere gute Chancen die Heisinger Amateure weiter in Führung zu schießen. Nach 65 Minuten war es dann endlich so weit. Einen sauber vorgetragenen Angriff schließt Michael Zander mit einem satten Rechtsschuss aus 18 Metern ab. Auch im weiteren Spielverlauf erspielten sich die Heisinger gute Torchancen, die jedoch leider nichts mehr einbrachten.

Fazit
Die Heisinger Amateure schaffen den dritten Sieg in Folge und klettern in der Tabelle immer weiter nach oben. Die Niederbonsfelder sind mit diesem 4:1 noch gut bedient. Ein 8 oder 9:1 wäre angemessen gewesen. Nächsten Sonntag geht es zu Preussen Eiberg III.

Bazi

   

Torschützen Saison 09/10
Trainingbeteiligung

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen