Spieltag 25.2.12

#1 von TrainAirC , 25.12.2011 14:50

U17 - Spvg.Schonnebeck 2:3
Tore: Nadine(2)
.................................
U15 - SF Königshardt 4:1
Tore: Lara(3) MichelleL
.................................
VogelheimerSV - U13 1:2 , vorgezogen schon am MI 22.2.12
Tore: Helene(2)

SA 25.2.12: FVN-Pokal-Nachholspiel
Vikt.Winnekendonk - U13 1:0
Tore: ---
.................................
U11 - FC Frohlinde U13 0:2 FSP
Tore: ---


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 25.02.2012 | Top

RE: Spieltag 25.2.12

#2 von TrainAirC , 25.02.2012 17:35

U17 - Spvg. Schonnebeck 2:3 (HZ 2:1)

Obwohl Nadine uns zweimal in Front schiessen konnte (20./32.Min.), hatte man schon zur HZ das Gefühl, es würden 40 lange Minuten in Hälfte 2.
So war es denn auch. Schonnebeck als Mannschaft kompakter, mit dem körperbetonteren Spiel, dabei klar mehr Zug auf unser Tor als umgekehrt. Leandra diesmal im Kasten, strahlt sehr viel Ruhe aus und pflückt mit Übersicht weg, was zu halten ist. Dennoch kassieren wir letztlich noch 2 Gegentreffer und gehen erneut gegen Schonnebeck ohne Punkt vom Feld.
Nächste Woche besuchen wir nun den SV Wanheim, der für mich überraschend 5:2 gegen Klosterhardt die Oberhand behielt.

U15 – SF Königshardt 4:1 (HZ 4:1)

Der heimische Kunstrasen ist weiter ein gutes Pflaster für die U15-Mädchen: mit 4:1 wurden die Sportfreunde Königshardt bezwungen. Schon zur Halbzeit war der Drops gelutscht.
Im Gegensatz zu vielen Spielen zuvor waren die SUS-Mädchen gleich ganz bei der Sache und nahmen das Heft in die Hand. Innerhalb weniger Minuten wurden sich zwei Chancen herausgespielt, die zweite führte zum 1:0. Michelle legte auf der rechten Seiten einen tollen Sprint hin, passte quer in die Mitte, wo Lara den Ball aufnahm und mit links unter die Latte knallte. Leider hielt die Führung nicht lange, die Köningshardterinnen nutzen ein Gewühl vor dem Tor und konnten ausgleichen. Mehr und mehr zeigte sich aber, dass der Gegner in der Abwehr anfällig war. Und so boten vor allem Lara, Theresa, Britta und Christina mehrere schöne Doppelpässe, sowie hervorragende Steilpässe in die Spitze. Das führte zu vielen guten Torchancen (LauraD verpasste ganz knapp ihr erstes Tor für den SUS, Theresa und Britta hatten gute Schussmöglichkeiten aus der zweiten Reihe, Michelle scheiterte knapp an der hervorragenden gegnerischen Torfrau) sowie zwei Toren durch Lara (jetzt mit rechts). Kurz vor der Halbzeit gelang Michelle dann sogar das 4:1, indem sie energisch nachsetzte und den Ball aus kurzer Distanz über die Linie spitzelte.
Nach der Halbzeit spielte sich das Spiel meist im Mittelfeld ab, die Abwehr um Sophie hatte meist alles im Griff, auch weil Sara und Julia ihre Schnelligkeit ausspielen konnten. Königshardt kam nur zu einer guten Chance, doch Lisa konnte den Ball noch knapp am Pfosten vorbeilenken. Die SUSlerinnen hatten es dagegen noch mindestens zweimal auf dem Fuß, einen noch höheren Sieg herauszuschießen, doch Lara und Michelle scheiterten jeweils freistehend vor dem Tor. Die letzten Minuten plätscherten dann dahin, es waren wohl alle ein wenig müde.
Insgesamt eine überzeugende Leistung des SUS-Mädchen, die von Lisa, Sopie, SarahC, Julia, Bianca, Britta, Christina, Theresa, LauraD, Lara, MichelleL, SarahM, MarieS und Ludi erbracht wurde.
PS. Von dieser Seite noch eine gute Besserung an die erkrankten MichelleH, Julienne und LauraO (und natürlich an die verletzten Sofia und Maja).

Vogelheimer SV - U13 (schon am Mittwoch) 1:2

Winnekendonk - U13 im FVN-Pokal 1:0


Turniersieg der U13 in Langenfeld

Es war ein Tag der prima Geschichten. Von so vielen Geschichten, dass man nicht weiß, welche als erstes erzählen werden soll. Vielleicht die von Jasmin, die im entscheidenden Spiel das entscheidende Tor machte? Oder die von Jana, die das erste und das letzte Tor des Turniers schoss? Oder die Geschichte von Maren, die von elf Elfmetern auf ihr Tor nur vier reinließ? Oder die von den beiden verletzten Stürmerinnen, die schon nach dem zweiten Spiel nicht mehr konnten? Oder doch die von Jana und ihrer Coolness beim Elfmeter?

Vielleicht fangen wir von vorne an: Voller Motivation fuhren acht Mädchen der U13 des SUS NIederbonsfeld zum Hallenturnier nach Langenfeld. Im ersten Spiel traf man gleich auf den Gastgeber, den man klar beherrschte und durch ein Tor von Jana bezwang. Es war zwar schon das vierte Spiel des Turniers, aber das erste Tor überhaupt

Im zweiten Spiel ging es dann gegen Monheim. Leider zog sich Jana schon in der Anfangsphase eine Zerrung im Oberschenkel zu und musste ausgewechselt werden. Kurze Zeit später musste auch Lea vom Platz, nachdem sie ein Eckball auf den Solarplexus getroffen hatte. So waren die SUS Mädchen ein wenig unsortiert und fingen sich ein Gegentor, blöderweise auch noch ein Eigentor. Doch der SUS machte Dampf und kam kurz vor Schluss durch einen Freistoß von Luisa zum verdienten Ausgleich.

Im dritten Spiel gegen MIntard verloren wir dann nach Jana auch noch Helene durch eine Zerrung, das Spiel beherrschten wir dennoch. Zu einem Tor reichte es aber nicht.

Das vierte Spiel gegen musste also die Entscheidung bringen, ob wir Gruppensieger, -zweiter oder -dritter wurden. Um überhaupt noch Auswechseloptionen zu haben, ging Helene für Maren ins Tor. Sie machte ihre Sache gut, ebenso wie Maren in der Verteidigung. Die Geschichte des Spiels schrieb aber Jasmin, die kurz nach ihrer Einwechslung in Gerd-Müller-Manier abstaubte und wie selbstverständlich aus fünf Metern einnetzte.

Der Gruppensieg war das leider noch nicht, denn Monheim war mit und punkt- und torgleich. Es kam also zum ersten Elfmeterschießen des Tages, in dem Maren zwei von drei Elfmetern grandios hielt. Leider verschossen auch die SUSlerinnen zwei Elfer, und noch einen dritten dazu, so dass am Schluss Monheim als Gruppensieger in die Halfinals zog.

Wir mussten uns als Zweiter dem Turnierfavoriten Bayer Wuppertal stellen und kamen zu Beginn dann fast zum Führungstor, als ein Schuss von Lea gegen den Pfosten abgefälscht wurde. Danach übernahm Wuppertal das Zepter, doch Luisa, Maren und LauraN hielten dem Druck fast immer stand. Einmal half uns allerdings auch die Latte. Bald danach war Schluss und es kam erneut zum Elfmeterschießen. Maren war gleich warm und hielt den ersten, Helene hämmerte ihren mit einer Wucht unter die Latte (ja, trotz gezerrtem Oberschenkel), dass die Wuppertaler Torfrau froh war, nicht die Finger dazwischen gehabt zu haben.Wuppertal verschoss, doch Luisa konnte den Matchball nicht nutzen. Dann traf Wuppertal, der SUS verschoss und Maren hielt erneut. Damit war die Reihe an Jana (wie schon gesagt: auch sie mit gezerrtem Oberschenkel). Ganz cool legte sie den Ball in die rechte untere Ecke, und der SUS hatte den großen Favoritenn geschlagen.

Im Finale trafen wir dann auf Bergheim, die uns ein ausgeglichenes Spiel lieferten, in dem schon wieder niemand traf, obwohl Jasmin auf den Geschmack gekommen war und beinahe ihr zweites Tor erzielt hätte. Also schon wieder Elfmeterschießen. Maren hiel gleich wieder den ersten, doch Helene verschoss. Dann traf Bergheim, Luisa konterte und Bergheim flatterten die Nerven. Maren war schon wieder Siegerin. Jetzt war wieder Jana gefragt. Und was einmal klappte, war auch beim zweiten Mal perfekt. Abgebrüht wie eine Alte schob sie den Ball in die rechte Torecke. Damit war der Turniersieg perfekt!

!!!HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!

SuS Niederbonsfeld U11 - FC Frohlinde U13 0:2 FSP


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 26.02.2012 | Top

RE: Spieltag 25.2.12

#3 von TrainAirC , 26.02.2012 18:04

Glückwunsch an die U13 - toller Erfolg

 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009


   

Spieltag 3.3.12
Spieltag 18.2.11

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz