Pokalrunde auf Kreis bzw. Verbandsebene 2013/14

#1 von TrainAirC , 03.08.2013 19:33

Eine gravierende Veränderung ergibt sich fortan für die Pokalspiele im Mädchenbereich.

Zunächst wird nämlich auf Kreisbebene ermittelt, wer in die FVN-Endrunde einzieht.
Bisher wurden die Pokalpaarungen ja immer unter allen Vereinen im Bereich des FVN ausgelost, was seinen besonderen Reiz hatte, da man auf diesem Weg gegen Vereine antreten konnte, gegen die man sonst nie spielt.

Aber ab jetzt ist hier alles anders, nämlich konkret so:


Juniorinnen: Runde 1 (Viertelfinale, Zeitfenster 16.09.2013 – bis 20.09.2013)
B-Juniorinnen (U17):

Spiel 1: Essener SG 99/06 - DJK BW Mintard
Spiel 2: VfL Sportfreunde 07 - ETB SW Essen
Spiel 3: SC Werden/Heidhausen - SUS Niederbonsfeld
Spiel 4: SV Kray 04 - SpVgg. Steele 03/09

C-Juniorinnen (U15):
Spiel 1: DJK BW Mintard - FC Kray
Spiel 2: SF Niederwenigern - ETB SW Essen
Freilos: VfL Sportfreunde 07, SUS Niederbonsfeld

D-Juniorinnen (U13):
Spiel 1: SpVgg. Steele 03/09 - VfL Sportfreunde 07
Spiel 2: DJK BW Mintard - SF Niederwenigern
Amtliche Mitteilungen Nr. 30 vom 02.08.2013 44
Spiel 3: FC Kray - SUS Niederbonsfeld
Freilos: SC Werden/Heidhausen

Der Kreisjugendausschuss des Kreises Essen Süd-Ost (Kreis 12) wünscht allen teilnehmenden
Mannschaften einen fairen und erfolgreichen Verlauf.


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 20.12.2013 | Top

RE: Pokalrunde auf Kreisebene 2013/14

#2 von TrainAirC , 30.09.2013 20:19

Pokal-Halbfinale U13 / U15 auf Kreisebene am 30.9.2013

U13 - Steele03/09 3:0
Tore: Brianna LeonieK HannahV

U15 - ETB 4:0
Tore: LeonieJ(2) Bhagi JanaS


In zwei sehr gut anzuschauenden Pokalpartien konnten sich beide SuS-Teams gegen durchaus starke Teams durchsetzen.

U13 - Steele 03/09 3:0
/ von chriskeu
In der zweiten Runde des Kreispokals der zweite schwierige Gegner mit Steele 03/09. Welche Qualität in dieser Mannschaft steckt, haben wir schon im Meisterschaftsspiel sehen können. So begann das Spiel auch auf gutem Niveau mit Chancen auf beiden Seiten. Steele hatte aber den besseren Start und kam in der Anfangsphase zu einigen gefährlichen Chancen. Hier erwies sich aber Laura als Herrin der Lage und verhinderte mit tollen Paraden einen frühen Rückstand, so auch in der 7. Minute. Zunehmend kamen unsere Mädchen besser ins Spiel, fingen an zu kombinieren und kamen zu guten Chancen (u.a. Pfostenschuss von Brianna in der 17. Minute). Dennoch weder hier noch bei Steele ein Torerfolg.
Allgemein stellte man sich in der Analogie zum Meisterschaftsspiel darauf ein, mit einem 0:0 in die Pause zu gehen. Dann erreichte ein Pass in die Mitte Hannah V., die allein vor der Torhüterin stehend den Ball an ihr vorbeischob. Dieser rollte so gemächlich ins Tor, dass er Gefahr lief ein Wettrennen mit dem Pausenpfiff zu verlieren. Es stand 1:0 für unsere Mädchen zur Pause.
Das gab unserer Mannschaft ein Stück mehr Sicherheit, dennoch war es ein tolles abwechslungsreiches Spiel beider Mannschaften. In der 33. Minute passte Ricarda auf Brianna, die bediente Leonie, welche aus 12 Metern zum wichtigen 2:0 einschoss. Entschieden war zu diesem Zeitpunkt immer noch nichts, Laura musste zwischendurch teils mit glänzenden Paraden (z.B. 37. Min vor Steeles Nr. 12) uns weiter gegentorfrei halten. Langsam erlahmte dann aber die Laufbereitschaft bei Steele und Brianna schob alles entscheidend mit viel Übersicht den Ball aus 15 Metern unten ein zum 3:0 (47. Min). Hannah V. rückte in der zweiten Hälfte für Berenice auf die rechte Abwehrseite und machte wie diese gegen die schnellen Außenläuferinnen einen guten Job. Sofia und Hannah. K beschäftigten nach der verletzungsbedingten Herausnahme von Brianna Abwehr und Torhüterin, die sich aber deutlich besser aufgelegt zeigte als im ersten Spiel.
Beim Stand von 3:0 kam dann der Abpfiff, scheinbar mittlerweile ein Standardergebnis (3 x in Folge) im vierten schweren Spiel gegen jeweils starke Gegner. Es halten weiter die Serien („zu 0“ jetzt auch im Pokal) und weiter ohne Niederlage. Die ZuschauerInnen feierten den Einzug ins Kreispokalfinale lautstark und eindrucksvoll.
Ach ja – Bitte den Termin 26.04.2014 um 11:00 Uhr vormerken – UNSERE MÄDCHEN SIND IM FINALE!!!
P.S.: Damit sind wir als Finalist zudem für den Niederrheinpokal qualifiziert!


U15 – ETB SW Essen 4:0 (3:0) / von Arend
Vor dem Spiel herrschte im Trainerteam eine leichte Verunsicherung, ob die Umstellung vom Groß- auf das Kleinfeld nahtlos klappen würde, zumal sich die Mannschaft diesbezüglich im letzten Jahr immer wieder schwer getan hat und wir auf einen Gegner trafen, der es gewohnt ist, auf dem Kleinfeld zu spielen. Hochkonzentriert und voll motiviert gingen die Mädels ins Spiel und standen von Anfang an sehr sicher in der Abwehr, wobei das Defensivverhalten des gesamten Teams über die komplette Spieldauer sehr gut war. Nach einer ersten Abtastphase und einigen frei vor der gegnerischen Torhüterin vergebenen Torchancen erzielte Bhageshree das erlösende 1:0 mit einem gefühlvollen Heber in den Knick. Danach wurde mutig auf den nächsten Treffer hin gespielt, der dann auch durch Leonie zum 2:0 fiel. Der Ball lief immer besser und schnell durch die eigenen Reihen, das sah richtig nach Fußball aus. Noch vor der Pause erzielte Jana Seidowski das 3:0 zu der auch in dieser Höhe verdienten Pausenführung. Einziges Manko war die Torausbeute, was einerseits an der eigenen Abschlussschwäche, andererseits aber auch an der über das ganze Spiel äußerst starken Performance der gegnerischen Torhüterin lag, große Leistung! Nach der Pause wollten wir zunächst wieder sicher stehen und keinen schnellen Anschlusstreffer kassieren. Das Spiel war deshalb offener und der ETB kam besser ins Spiel, da nicht jede Aktion zwingend nach vorne durchgespielt wurde. Unsere in der ersten Halbzeit mehr oder weniger beschäftigungslose Torhüterin hatte dann auch die Gelegenheit sich auszuzeichnen und hielt zwei, drei Bälle in großartiger Art und Weise, da die Abwehr zu diesem Zeitpunkt teilweise etwas ins Schwimmen geriet. Letztendlich wurden die Zügel dann aber noch einmal angezogen und Leonie erzielte nach einer schönen Einzelaktion den Endstand zum 4:0, der den Einzug in den Niederrheinpokal bedeutet.

Das Trainerteam ist mit der gezeigten Leistung mehr als zufrieden und freut sich schon auf die nächsten Aufgaben.
Abstellen müssen wir nur das rüpelhafte Abwehrverhalten unserer rustikalen Innenverteidigerinnen, sonst werden wir noch die Gelbkönige der Liga


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 01.10.2013 | Top

RE: Pokalrunde auf Kreisebene 2013/14

#3 von TrainAirC , 07.10.2013 16:10

von FVN.kreis12.de:

Kreispokal der Juniorinnen

Die Finalteilnehmer im erstmals
ausgerichteten Kreispokal der Juniorinnen stehen fest:

B-Juniorinnen:
VFL Sportfreunde 07 vs. DJK BW Mintard

C-Juniorinnen:
SuS Niederbonsfeld vs. DJK BW Mintard

D-Juniorinnen:
Sportfreunde Niederwenigern vs. SuS Niederbonsfeld


Herzlichen Glückwunsch an alle Teams zum Erreichen des Finales!

Die Finalteilnehmer haben sich automatisch zur Teilnahme am Niederrheinpokal qualifiziert.

Die Finalspiele werden am Samstag, 26.04.2014 auf der Sportanlage Langmannskamp in Essen-Steele stattfinden.


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 07.10.2013 | Top

RE: Pokalrunde auf Kreisebene 2013/14

#4 von TrainAirC , 22.10.2013 21:22

von Website fvn.de:

http://www.fvn.de/2607-0-Neuerungen-im-M....html?goback=45

man beachte die "SuS-Ladies (auf dem Foto) in Orange"

 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009


RE: Pokalrunde auf Verbandsebene 2013/14

#5 von TrainAirC , 20.12.2013 16:12

Hallo Ihr,
eben sind mir die Paarungen der 1.Runde des Niederrheinpokals der Mädels ins Haus geflattert. Ich weiß nicht ob Ihr die auch schon bekommen habt, deshalb schick ich Euch die mal einfach. Laut Rahmenspielplan ist das WE 01./02.02.2014 für die erste Runde vorgemerkt. Verantwortlich ist Dirk Bimbach. Die Durchführungsbestimmungen findet Ihr auf der HP des FVN.

D-Juniorinnen:
(Spiel 3) Bayer Wuppertal vs SuS Niederbonsfeld
(Spiel 4) Sportfreunde Niederwenigern vs Borussia Bocholt

C-Juniorinnen:
(Spiel 2) TV Dabringhausen vs Blau Weiss Mintard
(Spiel 10) Rhenania Hochdahl vs SuS Niederbonsfeld

B-Juniorinnen:
(Spiel 2) BW Mintard vs. BSV Gräfrath
(Spiel 6) FSC Mönchengladbach vs. VFL Sportfreunde 07

Viele Grüße,
Alexandra Schönmeier
KJA Kreis 12 EssenSüdOst
-Mädchenfussball-

 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009


RE: Pokalrunde auf Verbandsebene 2013/14

#6 von TrainAirC , 20.12.2013 16:15

Das ist kein wirkliches Losglück .

Zweimal auswärts. Dazu hat insbesondere die U13 einen wirklich starken Gegner erwischt.
Allerdings werden dies auch die Bayer-Mädchen so sehen - letzte Saison erlitten sie nämlich bei uns eine sicherlich schmerzhafte Niederlage im U13-Pokal ...

 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009


RE: Pokalrunde auf Verbandsebene 2013/14

#7 von TrainAirC , 18.01.2014 16:19

Regelungen zum FVN-Pokal 2013/14:

Durchführungsbestimmungen B-, C- und D-Juniorinnen Saison 2013/2014 Seite 1
1. Die Anstoßzeit wird von der spielleitenden Stelle für die D-Juniorinnen (7er), C-Juniorinnen (7er)
und B-Juniorinnen (11er)
festgelegt.
Spiele in der Woche werden für Mittwochs angesetzt.
Abweichungen müssen von der spielleitenden Stelle genehmigt werden.
2. Schiedsrichteranforderung/-einladung
Die Ansetzung der Schiedsrichter erfolgt über das DFBnet.
Eine schriftliche Einladung der Schiedsrichter durch die Platzvereine ist nicht notwendig.
3. Spielsystem
Der Niederrheinpokal wird in fünf Hauptrunden ausgetragen. Automatisch für die 1.Hauptrunde bei
den B-Juniorinnen qualifiziert sind die Mannschaften, die in der B-Juniorinnen Bundesliga spielen.
Für die weiteren Plätze melden die Kreisjugendausschüsse der 14 Kreise bis zu einem festgelegten
Termin bis zu 2 bzw. 3 Teilnehmer. Grundlage für die Berechnung ist die Anzahl der gemeldeten
Mannschaften in der entsprechenden Altersklasse mit Stand vom 1.10. des Spieljahres. Die
Zuordnung für die Kreise erfolgt nach einem festgelegten Verteilerschlüssel. Die
Kreisjugendausschüsse werden bis Ende Oktober eines Jahres über die Anzahl der Pokalteilnehmer
des Kreises beim B-, C- und D-Juniorinnen-Niederrheinpokal informiert.
Die klassentieferen Mannschaften erhalten das Heimrecht.
Der Sieger eines Spiels hat die nächste Runde erreicht, der Verlierer scheidet aus. Ist nach Ablauf
der regulären Spielzeit der jeweiligen Altersklasse kein Sieger ermittelt, erfolgt eine Verlängerung
(B-Juniorinnen 2x10 Minuten, C- Juniorinnen 2x5 Minuten, D- Juniorinnen 2x5 Minuten). Sollte auch
nach dieser Verlängerung der Spielstand unentschieden sein, so ist ein Strafstoßschießen gemäß
DFB-Bestimmungen bis zur Ermittlung eines Siegers durchzuführen.
4. Spielberichte
Für alle Spiele werden die Spielberichte über das DFBnet-Modul elektronischer Spielbericht nach §
29 der Jugendspielordnung erstellt.
Nach Spielschluss ist ausschließlich der Schiedsrichter für die weitere Ausfüllung des Spielberichtes
verantwortlich. Nach Fertigstellung lässt er die Angaben durch die beiden Vereinsvertreter prüfen,
die damit die Eintragungen zur Kenntnis nehmen. Nachdem der Schiedsrichter im elektronischen
Spielbericht alle Eintragungen vorgenommen hat, ist der Spielbericht in Anwesenheit der beiden
Vereinsvertreter, die im Spielbericht als „Mannschaftsverantwortliche(r)“ gekennzeichnet sind, vom
Schiedsrichter freizugeben. Fehlt ein Vereinsvertreter, so ist dieses unter „Besondere
Vorkommnisse“ zu vermerken. Eine Zusendung des Spielberichtes an den Staffelleiter entfällt.
Der Schiedsrichter hat im Spielbericht die persönlichen Strafen wie Verwarnungen, Hinausstellungen
auf Zeit und Feldverweise, sowie die Torschützen einzutragen.
Ist die Erstellung des elektronischen Spielberichts am Spielort nicht möglich, so ist ein
handschriftlicher Spielbericht in Papierform zu erstellen und am Spieltag durch den Platzverein an
den jeweiligen Staffelleiter (s. u.) zu versenden.
Durchführungsbestimmungen
für den B-, C- und D-Juniorinnen-Niederrheinpokal
Saison 2013/2014
Durchführungsbestimmungen B-, C- und D-Juniorinnen Saison 2013/2014 Seite 2
Anhand dieses Papierspielberichts pflegt der Staffelleiter die Eingaben nachträglich in den elektronischen Spielbericht ein. Daher ist es erforderlich, dass in diesem Fall in den Papierspielbericht zusätzlich zu den üblichen Eintragungen auch die Gelben Karten sowie die Torschützen, notfalls auf einem Zusatzblatt, zu vermerken sind. Darüber hinaus sind die Vereine bei Verwendung des Papierspielberichts verpflichtet, die Aufstellung im elektronischen Spielbericht noch am Spieltag nachträglich vollständig einzugeben und freizugeben.
Bei Verwendung des Papierspielberichts sind die Platzvereine gemäß § 19 (10) der WFLV-Jugendspielordnung in Verbindung mit § 29 (5) der Spielordnung/WFLV weiterhin verpflichtet, bei Wochenendspielen die Spielergebnisse einschließlich eines eventuellen Abbruchs oder Spielausfalls bei Spielen am Samstag bis spätestens samstags 18.00 Uhr, bei Spielen am Sonntag bis spätestens sonntags 18.00 Uhr in das DFBnet-System einzugeben. Bei Spielen innerhalb der Woche gelten die Spielergebnisse als unverzüglich eingestellt, wenn Sie bis spätestens eine Stunde nach Spielende in das System eingegeben worden sind.
5. Staffelleiter
Dirk Bimbach
Straelener Straße 514c
47647 Kerken
Tel. 02833 / 54 53
Mail: dirk.bimbach@t-online.de

 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009


   

Spieltag 1.2.14
Hallenwinterrunde 05./12.01.2014

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz