Spieltag 9.11.13

#1 von TrainAirC , 10.08.2013 16:39

U17 I spielfrei (ESG hat ja zurückgezogen)
Anstoss - - -

[b]SV Kray oW - U17 II 0:4
/ geändert
Tore: Sarah(3) Pia

TV Dabringhausen - U15 0:4
Tore: LeonieJ(2) Skrollan Helene

U13 - TUSEM II 18:0
Tore: Brianna(7) HannahV(5) Lea(3) HannahK(2) LeonieK

FSV Mädchenpower Hilden II - U11 1:7
Tore: Luci(3) Joy(2) Mariella & ein Eigentor


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 09.11.2013 | Top

RE: Spieltag 9.11.13

#2 von TrainAirC , 09.11.2013 16:38

33 Tore für die SuS-Mädchen

1 Tor für die Gegner

 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009


RE: Spieltag 9.11.13

#3 von TrainAirC , 09.11.2013 20:54

Mädchenpower Hilden II - U11 1:7 (0:4) / von TinaB
Es spielten: Pia, Luciana, Tina, Joy, Katharina, Mara, Justine, Sina, Amelie, Mariella
Dank moderner Technik näherte sich unsere Autokolonne in eleganten Schleifen um das Hildener Kreuz der Sportanlage am Bandsbusch in Hilden, und die Mädchen konnten mit nur geringer Verspätung in der Kabine verschwinden. Gastgeber war diesmal der FSC Mädchenpower Hilden, ein erst in diesem Jahr gegründeter Verein.
Nach der ferienbedingten Spielpause brauchten unsere Spielerinnen zunächst einmal einige Minuten, um sich zu orientieren und als Mannschaft zu formieren. Doch bereits in den ersten 5 Minuten hielt Luciana durch drei Torschüsse die gegnerische Torhüterin und die mitgereisten Fans in Atem. Zwei Torchancen der Hildener Mädchen vereitelte Pia souverän. Dann in der 11. Spielminute war es soweit: nach Eckstoß von Luciana und Vorlage von Joy versenkte Mariella das Leder im gegnerischen Tor. Die jubelnden Eltern brauchten nicht lange zu warten, denn bereits 3 Minuten später verwandelte Luciana einen wunderbar platzierten Schuss von Joy zum 2:0 für den SUS. Danach lief das Spiel munter hin und her, aber die Torschüsse beider Mannschaften wurden sicher durch die Keeperinnen pariert. Bedingt durch einen unglücklichen Pressschlag in der 18. Spielminute musste Joy mit schmerzendem Knie vom Platz und Sina kam für sie rein. Ein hoher Ball von Luciana führte zum 3:0 in der 22. Minute und kurz vor der Halbzeit folgte ihr drittes Tor, so dass unsere Mädels mit klarer und verdienter Führung in die Halbzeitpause gingen.
Kurz nach Wiederanpfiff brachte ein unglückliches Eigentor der Hildenerinnen den Spielstand auf 5:0. Lautstark angefeuert von ihrem Coach erhöhten die Spielerinnen von Mädchenpower Hilden nun den Druck auf Pias Tor. Doch Kathi, Amelie, Mara und Tina bremsten die Gegnerinnen immer wieder geschickt und fair aus und brachten den Ball nach vorne , wo Joy noch zweimal (30.und 37. Minute) für unsere Mannschaft traf, beim zweiten Mal nach einem spektakulären Alleingang. Aber auch Pia hatte in der zweiten Halbzeit im Tor gut zu tun, wo sie mindestens 4 Torschüsse sicher hielt und nur ein Hochschuss von Caroline den Hildener Mädchen den Ehrentreffer sicherte.
Insgesamt wieder ein spannendes Spiel, in dem unsere Mädels mit vollem Engagement dabei waren und ihren dritten großen Erfolg in dieser Meisterschaftsrunde feiern konnten! Wir danken dem Trainerteam Sarah und Ralf sowie dem Schiedsrichter Holger für die souveräne Leitung des Spiels.

SV Kray04 - U17 II 0:4 (0:2)
Nachdem es am Mittwoch ja schon gegen die U15 von S07 im FSP (3:1) geklappt hatte, waren die U17 II-Mädchen heute nach langer Durststrecke in der Meisterschaft endlich wieder mal erfolgreich. Dabei zeigte sich der Gegner im Vergleich mit dem Hinspiel (10:3) gerade in der ersten Viertelstunde deutlich verstärkt und es sah zunächst nicht zwingend nach einem Erfolg der Bonsfelder Gäste aus.
Zwei Tore von Sarah bahnten aber den Weg zum "Dreier ohne Wertung" und es ging mit einer beruhigenden HZ-Führung in die Pause.
Verletzungen von Sarah, Celine und Julia in diesem verbissen aber nicht unfair geführtem Spiel brachten die SuS-Mädchen dann ein wenig aus dem Tritt. Allerdings liess Natalie im Tor nichts anbrennen und letztlich hatten die Mädels bei einem Freistoss im eigenen Strafraum nach "verbotenem Rückpass" auch ein wenig Glück, dass der Ball in der vielbeinigen Defensive hängen blieb.
Pia sorgte dann nach 63 Minuten mit einem gelungenen Lupfer für die Entscheidung - 3:0 !
Sarah toppte dann diesen Zwischenstand mit ihrem vierten Treffer zum Endstand von 4:0 für Niederbonsfeld.
SuS-Team: Natalie Julienne Nina Celine Yanina Pia Julia Charline Sarah Michelle & Cathleen als Maskottchen

SuS Damen I - Linner SV II 6:5 (2:3)
Stark ersatzgeschwächt wollten die SuS-Frauen dennoch unbedingt den vierten Sieg holen, um heute ein wenig Abstand zu den hinteren Plätzen herzustellen.
Und das sah zunächst auch recht gut aus. Niederbonsfeld feldüberlegen lässt den Ball laufen, verliert ihn dann aber oft am gegnerischen Sechzehner. Und die Gäste haben eine ausgefeilte Kontertaktik: mit ein, zwei schnellen Ballkontakten wird der Ball in den Rücken unserer Abwehr gespielt, die dann sofort mächtig Probleme hat gegen die schnellen Linner Spitzen zu verteidigen. Das geht dann auch prompt zweimal schief und die Gäste führen überrschend mit 0:2; und es sind gerade mal 20 Minuten gespielt.
Der SuS kommt jetzt aber besser ins Spiel und nun muss auch die Gästetorfrau wiederholt ins Spiel eingreifen. In der 31.Minute ist sie aber chancenlos als Nadine ein Zuspiel von Mayra zum 1:2 verwerten kann.
Aber LinnerSV markiert keine sieben Minuten später schon das 1:3 - wieder ein schneller Konter, bei dem die SuS-Hintermannschaft nicht gut aussieht. Zum Glück kann Sophie noch vor der Pause mit einem tollen Distanzschuss den Anschlusstreffer erzielen.
2:3 HZ-Stand.
Keine zehn Minuten sind in Hälfte 2 gespielt und Nadine und Sammy haben das Spiel gedreht - Niederbonsfeld führt nun mit 4:3 ! Aber es bleibt noch eine halbe Stunde Spielzeit. Und Linn gibt sich nicht geschlagen. Ganz im Gegenteil. In Minute 61 und 68 muss Line jeweils das Spielgerät aus dem Netz holen und die Gäste haben allen Grund zum Jubeln; sie führen mit 5:4
Es wird nun gefightet um jeden Ball. Der (gute) SR zeigt nun zweimal den Gästen den gelben Karton. 83.Minute: Nadine wird im Strafraum zu Fall gebracht. Es gibt Foulelfmeter für den SuS - Sabine verwandelt sicher. Drei Minuten vor dem Ende dann doch noch der fast nicht mehr erwartete Knockout für die Gäste: Nadine erzielt ihren Treffer Nummer 3 und diesen Vorsprung wissen die SuS-Frauen nun auch über die Zeit zu bringen.
Fazit: Unglaublich spannendes, wechselhaftes Spiel mit einem verdienten Niederbonsfelder Sieg


TV Dabringhausen - SUS Niederbonsfeld 0:4 (0:1) / von Arend
Nach dreiwöchiger Pflichtspielpause fuhren wir ins Bergische Land, um den fünften Sieg im fünften Spiel einzufahren. Dies gelang letztlich ungefährdet und hochverdient bei schönstem Wetter auf einem hervorragend gepflegten Naturrasen. Dennoch war es aufgrund des tiefen und teils seifigen Geläufs ein sehr kraftraubendes Spiel. Aus der gewohnt bombensicher stehenden Abwehr mit Maren und Laura zentral sowie Josie und Jasmin auf den Außenpositionen, die das ein oder andere Mal Schwerstarbeit gegen die gegnerische Spielführerin zu verrichten hatten (man konnte klar erkennen, warum diese bisher bereits 12 mal getroffen hatte), wurde zumeist ruhig aufgebaut, es dauerte allerdings bis zur 15. Minute bis es zum ersten Mal klingelte. Nach schönem Steilpass nach einer schnellen Kurzpasskombinaton im und aus dem Mittelfeld, schloss Helene eiskalt ab. Im Mittelfeld wurde gefällig kombiniert, sogar der Wille, mal unter Bedrängnis die Seite zu wechseln, war zu erkennen. Einziges Manko in der ersten Hälfte war, dass unsere laufstarken Spielerinnen nicht wirklich mal einen spielöffnenden Weg ohne Ball absolvieren wollten. In der zweiten Hälfte kam uns dann das schnelle 2:0 direkt nach Wiederanpfiff durch Skrollan zu Gute, die nach schönem Querpass noch die Torhüterin ins Leere laufen ließ und mit links vollstreckte. Mit der Zweitore-Führung im Rücken und mit frischen Kräften durch die Einwechselspielerinnen wurde die Qualität des Passspiels immer besser, das hat bereits sehr gut ausgesehen und war definitiv viel besser als in den vorangegangenen Spielen. Unsere Pferdelungen Amelie und Bhagi (großen Dank, dass du trotz des privaten Mammutprogramms noch dabei warst !) räumten fast alles weg und sorgten permanent für Nachschub für die Stürmerinnen. Letztlich schoss Leonie noch zwei schöne Tore und belohnte sich für die Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte.
Es warsehr eine geschlossene Mannsschaftsleistung, man müsste eigentlich jeder einzelnen Spielerin ein gesondertes Extralob aussprechen, worauf ich aus Zeitgründen allerdings verzichten möchte. Super auch, dass wir wieder einmal kein Gegentor bekommen haben, ein Zeichen für ein gutes mannschaftliches Verteidigen. Große Anerkennung auch an dieser Stelle mal für eure bisherige Trainingsbeteiligung, das ist Extraklasse und war auch in der vergangenen Woche sehr beachtlich. Weiter so, dann wird es immer schwerer euch zu schlagen !

U13 - TUSEM 18:0 / von chriskeu
Im ersten Spiel der Rückrunde gab es ein Wiedersehen mit der Mannschaft von TuSEM Essen. Die Mannschaft ist in Ihrer Struktur jünger als unsere Mädchen abgesehen von der Torhüterin vom Jahrgang 2000.
Auch wenn das Torergebnis den Sachverhalt nicht wiederspiegelt, soll nicht unerwähnt bleiben, dass in der ersten Halbzeit eine Vielzahl von guten Chancen nicht genutzt wurden, sei es durch mangelnde Konsequenz und Verspieltheit aber auch durch die starke Leistung der Torfrau der Gäste. Auch waren Pfosten und Latte in einigen Situationen dem Torjubel im Weg. Die Tore, die aber „dennoch“ fielen, sind in der Mehrzahl toll herausgespielt worden. Unsere Mädchen bestachen durch Kombinationssicherheit und genaues Passspiel. Der aufgebaute Druck war enorm, wobei die Spielerinnen lange nicht mehr so entspannt wirkten. Alles in allem hätten in der ersten Halbzeit mehr als 20 statt der 12 zu konstatierenden Tore fallen können, zudem kam der Gegner nicht einmal nennenswert vor das Tor der SUS-Mädels. Laura hatte jedenfalls einen beschäftigungsarmen Tag.
Dieder komfortable Vorsprung war Anlass für einige viele Umstellungen, die in der Mehrheit als experimentell bezeichnet werden dürften. Die Folge war, dass der Druck deutlich nachließ, nicht mehr so viel zusammenlief und es insgesamt „nur“ noch 6 Tore zu sehen gab. Andererseits wäre bei einem Verhältnis der bisherig geschossen Tore 2/5 in der 1. HZ, 3/5 in der 2. HZ nicht unbedingt sinnvoll gewesen.
Anzumerken ist aber auch die tolle Moral des Gegners, der zu keiner Zeit aufsteckte und am Spiel teilnahm.
Die nächsten Spiele werden sicherlich fordernder, man wird sich nach einander mit den direkten Tabellennachbarn auseinanderzusetzen haben. Mit Steele 03/09 am nächsten Samstag beginnt es.
Aufstellung: Laura, Berenice, Lara, Lea, Hannah V., Ricarda, Brianna, Leonie und Hannah K..
Tore:
Hannah V. (13) 3. min
Brianna (5) 5. min
Hannah K. (11) 8. min
Hannah V.(13) 18. min
Brianna (5) 18. min
Hannah V.(13) 20. min
Hannah K.l (11) 21. min
Brianna (5) 24. min
Hannah V.(13) 26. min
Brianna (5) 27. min
Brianna (5) 28. min
Brianna (5) 29. min
Lea (7) 36. min
Lea (7) 45. min
Brianna (5) 49. min
Hannah V.(13) 52. min
Leonie (12) 55. min
Lea (7) 56. min


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 11.11.2013 | Top

   

Unterstützung Aktion 100 000
Hallensoccer am 17.12.11

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz