Spieltag 2.11.13

#1 von TrainAirC , 10.08.2013 16:40

ESG99/06 - U17 II 5:4
Tore: Adriana(2) Julia Sarah

U13 - SCWH 13:0
Tore: Brianna(7) HannahV(2) HannahK(2) Sofia Lea


.............................................................
MITTWOCH 6.11.2013 FSP
S07 U15 - U17 II
Veronikastrasse in Essen-Rüttenscheid
Anstoss 18.15h


evtl. parallel:
U13 - S07 FSP
entfällt


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 02.11.2013 | Top

RE: Spieltag 2.11.13

#2 von TrainAirC , 02.11.2013 16:59

U13 mit 7.Sieg im 7.Spiel

U17 II unterliegt nach 3:1 Führung mit 4:5

 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009


RE: Spieltag 2.11.13

#3 von TrainAirC , 02.11.2013 19:29

Morgen berichtet RADIO ESSEN live über das Spiel unserer Damen I bei TUSEM Essen

Hintergrund:
"Der Gewinner:
Wir sagen danke an alle drei Mannschaften für das Mitmachen an der Abstimmung!
Das Frauen-Team des TUSEM Essen hat es geschafft und wurde von Ihnen zum "Verein des Monats" November gewählt. Über 800 Stimmen gab es insgesamt, knapp 50 Prozent haben sich für das Team von der Margarethenhöhe entschieden. Wir sagen "Glückwunsch" und kommen am Sonntag vorbei. Mit einem Reporter, einem Mikrofon und jeder Menge gute Laune. Morgens das Frühstück mit Interviews über den Verein, nachmittags das Heimspiel. Radio Essen ist einen Tag live beim "Verein des Monats".
Das Frauen-Team des TUSEM Essen zieht momentan in der Bezirksliga von Sieg zu Sieg. Mit dabei sind auch drei gehörlose Spielerinnen, die von den anderen Mitspielerinnen problemlos in den lauten Fußballalltag integriert werden."

Radio Essen kann auch online im Web empfangen werden
Anstoss ist um 15h ...

 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009


RE: Spieltag 2.11.13

#4 von TrainAirC , 03.11.2013 12:59

U13 - SC Werden-Heidhausen 13:0 (3:0) / von chriskeu
Das letzte Spiel der (1. ?) Hinrunde bescherte uns heute den SC Werden Heidhausen als Gast im Stadion an der Kohlestraße. Durch die Terminansetzung in den Ferien konnten unser Gast wie auch unsere Mannschaft nicht in Bestbesetzung antreten. Zumindest kam unser Gegner mit einer Empfehlung von 26 geschossenen Toren zu uns, wobei unabhängig vom Gegner nicht weniger als 2, eher mehr Tore geschossen wurden. Auch die positive Tordifferenz von +8 ließ einen Gegner erwarten, der Tore schießen und nebenher sein Tor verteidigen kann.
Trotzdem begann das Spiel auch eher im Ferienmodus, beide Mannschaften spielten - auch nach vorne - aber ohne wirklich zwingende Gelegenheiten. Das dauerte bis zur 4. Minute, als Hannah V. mit einem schönen Schuss aus der 120 Grad-Drehung den Ball an den Pfosten schoss. Auch weiterhin sehen wir zaghafte Versuche des Gegners, ohne aber Laura, die heute zwar wieder selten, wenn aber souverän und sicher, eingreifen musste, in Gefahr zu bringen.
Das ging so dahin, bis Hannah K. bei einer halbherzigen Abwehr der Torfrau nachsetzte und den eroberten 2. Ball aus kurzer Distanz zum 1:0 ins Tor schoss (11.). Das inspirierte dann aber unseren Gegner, der um die 15. Minute herum eine gute Phase hatte und sich ein paar Chancen herausspielte, ohne aber unser Tor ernsthaft zu gefährden. Das Spiel hatte aber auch Raum für schöne Kombinationen unserer Mädchen, immer wieder schöne Seitenwechsel von rechts nach links und umgekehrt, wie auch in diesem Spiel viel über die rechte Angriffsseite lief, was auf der linken Seite für mehr Raum für schnelle Angriffe sorgte. Eine diese Kombinationen nutzte die aufgerückte Lea dann für einen Schuss aus der zweiten Reihe zum 2:0 (19.). Das Spiel verlagerte sich zunehmend in die Hälfte des Gegners, Brianna nutzte dann in der 23. Min den vorher angeführten Platz für einen schönen Lauf zu einem Schuss aus ca. 15 Metern zum 3:0. Vier Minuten später verhinderte der Innenpfosten nach abgefangenem Abstoß ein weiteres Tor von Brianna. Das Metall verhinderte auch in der 30. Minute ein weiteres Mal den Torerfolg nach einem Schuss von Hannah K. aus 12 m. Mit 3:0 ging es dann in die Pause. Hier machte dann auch eine klasse Partie mit viel läuferischem Einsatz spielende Berenice dann Lara Platz. Unsere Mädchen werden wie so oft in der vergangenen Spielen auch eher in der 2. Halbzeit so richtig wach. Den Anfang machte Brianna aus 7 Metern mit dem 4:0 (33.), in der 37. setzt sich wieder Brianna gut durch, zieht den Ball aber knapp am Tor vorbei; den gut vorgetragenen Gegenzug von Werden Heidhausen findet sich aber in den Armen von Laura wieder. Als Beispiel für das sich weiterqualitativ entwickelnde Zusammenspiel lässt sich auch der steile Pass in den freien Raum von Hannah K. auf Brianna anführen, die aber knapp das Tor verpasst. In derselben Minute Großchance von Hannah K. allein vor der Torfrau, die aber kann den Ball parieren. In der 41. Minute wieder eine schöne Kombination von Brianna auf Lea, die auf Hannah K – und diesmal sitzt der Ball zum 5:0. Der Bann schien nun wirklich gebrochen, das 6:0 durch Brianna ins linke untere Eck (42.), dann passt Hannah K. in der 43. Min auf Sofia, die den Ball ins kurze rechte Eck zum 7:0 schießt. Die jetzt vereinzelten Angriffe von Werden Heidhausen bringen keine wirkliche Gefahr, abgesehen von der 46. Minute, als der Ball nur knapp am SUS-Tor vorbeistrich. Brianna macht dann in der 47. weiter mit dem Tore schießen zum 8:0, danach nach Pass von Lea zum 9:0 (50.). Immer noch in der 50. Minute ist es dann Hannah V., die Brianna lang schickt und die mit einem Schuss ins kurze linke Eck zum 10:0 abschließt. Wiederum Brianna verwandelt nach einem Alleingang aus der eigenen Hälfte heraus zum 11:0 (52.). Danach war es dann an Hannah V., die es in der ersten Halbzeit etwas verhaltener angehen ließ, einen Abstoß abzufangen und nach ein paar Schritten den Ball ins linke Eck zum 12:0 zu bugsieren (53.). 5 Minuten später ist es wieder Hannah V., die sich unter großem Einsatz den Ball erkämpft, mit aller Dynamik auf das Tor zustürmt und mit dem 13:0 (58.) ergebnistechnisch für den Abschuss sorgt.
Man kann sicherlich trefflich darüber streiten, ob der Sieg in dieser Höhe angemessen war, da viele Tore sich aus individuellen Fehlern des Gegners Abwehr und auch der Torhüterin ergaben. Diese Fehler und „Einladungen“ resultieren aber aufgrund des aufrechterhaltenen Drucks und der Verteidigungsaktionen anfangend am Strafraum der Gegner. Zudem wurde kein Ball verloren gegeben. Es sind aber auch viele herausgespielte Chancen unserer Mädchen, die das Tor nur knapp verfehlten wie auch einige Schüsse an den Pfosten (Hannah V, Brianna, Hannah K.) ins Feld zu führen. Da wären dann auch schnell ein paar Tore mehr drin.
Unsere Abwehr hat heute mitunter sehr hoch verteidigt, bei einem besser aufgelegten Gegner mit schnellen Stürmerinnen sicherlich kein probates Mittel für die Zukunft. Festzuhalten bleibt aber, dass nach der 1. Hinrunde keine einzige Niederlage zu beklagen ist, unsere Mädchen bis auf das sehr enge Spiel in Niederwenigern in der Meisterschaft keine Gegentore hinnehmen mussten und damit verdient die „Herbstmeisterschaft“ errungen haben. Es ist aber davon auszugehen, dass die Spiele in der nächsten Runde schwieriger werden, das Überraschungsmoment wird fehlen und wir müssen auswärts in Steele und Kray antreten, wenngleich das Heimspiel gegen Niederwenigern auch nicht einfacher sein wird.
Aufstellung: Laura, Berenice, Lara, Lea, Hannah V., Sofia, Ricarda, Brianna, Kira und Hannah K..

ESG99/06 - U17 II 5:4 (2:3)

Schon der Blick auf den HZ-Stand verrät die halbe Misere. Zwischendurch 3:1 geführt (HZ 3:2) , aber am Ende erneut ohne zählbaren Punkt geblieben.
Dabei war dies sicherlich das bislang beste Saisonspiel der U17 II.
Sarah nach 12 Minuten mit nem Pfostentreffer - und fast im Gegenzug das 0:1 kassiert . Dies war dann allerdings der Weckruf für die Bonsfelder Mädchen und jetzt ging wirklich mal die Post ab.
Sarah mit dem Ausgleich zum 1:1, Adriana mit zwei schönen Trffern binnen 5 Minuten zur 3:1 Führung. Leider deutete der 3:2 Anschlusstreffer der ESG-Mädchen kurz vor der HZ schon an, dass das Ding hier noch lange nicht durch sein wird. HZ.
In Hälfte 2 ging der Faden verloren. Über lange Zeit gelang es einfach nicht mehr das Spiel aufzubauen und ESG nistete sich vor unserem Tor ein. Treffer fielen dann auch zwangsläufig. Binnen fünfzehn Minuten lagen wir 3:5 hinten.
Mit Julia nun als zweite Spitze kam nochmal frischer Wind in die Offensive, es gelang sogar der 4:5 Anschlusstreffer, aber dabei blieb es leider.
Heute hätte sich die Mannschaft wahrlich einen Punkt verdient gehabt.
U17 II - Team: Natalie Julia Cathleen Nina Celine Pia Sarah Charline Yanina Adriana


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 03.11.2013 | Top

   

Hallensoccer am 17.12.11
Spieltag 19.10.13

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz