Spielberichte Damen I 2013/14

#1 von TrainAirC , 10.11.2013 18:47

SuS I - Linner SV II 6:5
Stark ersatzgeschwächt wollten die SuS-Frauen dennoch unbedingt den vierten Sieg holen, um heute ein wenig Abstand zu den hinteren Plätzen herzustellen.
Und das sah zunächst auch recht gut aus. Niederbonsfeld feldüberlegen lässt den Ball laufen, verliert ihn dann aber oft am gegnerischen Sechzehner. Und die Gäste haben eine ausgefeilte Kontertaktik: mit ein, zwei schnellen Ballkontakten wird der Ball in den Rücken unserer Abwehr gespielt, die dann sofort mächtig Probleme hat gegen die schnellen Linner Spitzen zu verteidigen. Das geht dann auch prompt zweimal schief und die Gäste führen überrschend mit 0:2; und es sind gerade mal 20 Minuten gespielt.
Der SuS kommt jetzt aber besser ins Spiel und nun muss auch die Gästetorfrau wiederholt ins Spiel eingreifen. In der 31.Minute ist sie aber chancenlos als Nadine ein Zuspiel von Mayra zum 1:2 verwerten kann.
Aber LinnerSV markiert keine sieben Minuten später schon das 1:3 - wieder ein schneller Konter, bei dem die SuS-Hintermannschaft nicht gut aussieht. Zum Glück kann Sophie noch vor der Pause mit einem tollen Distanzschuss den Anschlusstreffer erzielen.
2:3 HZ-Stand.
Keine zehn Minuten sind in Hälfte 2 gespielt und Nadine und Sammy haben das Spiel gedreht - Niederbonsfeld führt nun mit 4:3 ! Aber es bleibt noch eine halbe Stunde Spielzeit. Und Linn gibt sich nicht geschlagen. Ganz im Gegenteil. In Minute 61 und 68 muss Line jeweils das Spielgerät aus dem Netz holen und die Gäste haben allen Grund zum Jubeln; sie führen mit 5:4
Es wird nun gefightet um jeden Ball. Der (gute) SR zeigt nun zweimal den Gästen den gelben Karton. 83.Minute: Nadine wird im Strafraum zu Fall gebracht. Es gibt Foulelfmeter für den SuS - Sabine verwandelt sicher. Drei Minuten vor dem Ende dann doch noch der fast nicht mehr erwartete Knockout für die Gäste: Nadine erzielt ihren Treffer Nummer 3 und diesen Vorsprung wissen die SuS-Frauen nun auch über die Zeit zu bringen.
Fazit: Unglaublich spannendes, wechselhaftes Spiel mit einem verdienten Niederbonsfelder Sieg


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 10.11.2013 | Top

RE: Spielberichte Damen I 2013/14

#2 von ThomasC , 10.09.2014 13:10

Der folgende Spielbericht stammt von der Homepage von ESG 99/06

ESG 99/06 – SuS Niederbonsfeld 1 : 0

Das Punktekonto ist eröffnet: Nach einem nervenaufreibenden Spiel sicherten sich die Damen der ESG 99/06 im zweiten Saisonspiel gegen den SuS Niederbonsfeld die ersten drei Punkte.

Nach der unglücklichen Niederlage in der Vorwoche wollten die ESGlerinnen ihren neuen Platz in der Bezirksliga rechtfertigen und starteten mit Volldampf in die 1. Halbzeit. Nach einer ersten, frühen Chance nahmen dann allerdings erst einmal die Gäste das Heft in die Hand und so fand das Spiel hauptsächlich in der Hälfte der Gastgeberinnen statt. Die Niederbonsfelderinnen erarbeiteten sich zwar die besseren Chancen, liefen aber mehrfach in die Abseitsfalle der ESG-Abwehr und konnten auch einige Standardsituationen nicht nutzen. Trotz ihres technisch besseren Spiel gelang es den Niederbonsfelderinnen nicht, die eng stehenden Blau-Gelben zu überwinden, so dass es zur Halbzeit beim 0:0 blieb.

Zu Beginn der 2. Halbzeit erhöhte sich der Druck auf die heimische Mannschaft. Die ESG-Spielerinnen kämpften jedoch um jeden Ball und schafften es mit ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit, ein Gegentor zu verhindern. Und es gelang ihnen, mit langen Bällen auf die gefährlichen Stürmerinnen ihrerseits für Gefahr vor dem Niederbonsfelder Tor zu sorgen. Nachdem Marina Meier mit einem guten Freistoß zunächst noch scheiterte, hatte sie in der 56. Minute Erfolg: Stürmerin Linda Kowalewski fing einen Abschlag der Gäste ab. Ihr Schuss konnte zwar noch abgewehrt werden, aber Marina Meier war zur Stelle und setzte den Abpraller ins Netz. Die Niederbonsfelderinnen reagierten, aber die starke ESG-Torfrau Lisa Leuker hielt ihren Kasten sauber. Mit hohem kämpferischem Einsatz gelang es dem ESG-Team schließlich, das 1:0 zu verteidigen und die Punkte auf der Hubertusburg zu behalten.

Für Spielführerin Sophie van de Sand war der Schlüssel zum Erfolg klar: „Wir hatten nichts zu verlieren, den Druck hatten die Niederbonsfelderinnen. Am Ende hatten wir die besseren Nerven, haben immer weiter gekämpft und an uns geglaubt.“

 
ThomasC
Beiträge: 368
Registriert am: 30.09.2010


   

Brabant Cup 2015
Gruppeneinteilung der Bezirksliga 2014/15

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen