Spieltag 29.3.14

#1 von TrainAirC , 16.01.2014 11:41

Union Frintrop - U17 I 1:10
Tore: LauraO(4) Lara(2) Luisa Michelle Britta Sophie

U17 II - FC Wülfrath 1:7
Tor: Yanina

Union W`tal - U15 1:3
Tore: Helene(2) LeonieJ

U13 - SCWH 1:1
Tor: Brianna

Rh.Hochdahl - U11 1:6
Tore: Sandra(3) Mariella Joy Lucy


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 29.03.2014 | Top

RE: Spieltag 29.3.14

#2 von TrainAirC , 29.03.2014 19:13

U17 I - SV Union Frintrop 10 : 1 / von JoHo
Die Vorbereitungen dieses Spieltages deuteten zunächst darauf hin, dass erneut viele krankheits- und verletzungsbedingte Absagen zu verkraften sein würden. Quasi in letzter Minute kam dann aber doch der gesamte Kader zusammen. Als dann der überaus freundliche Platzwart der Gastgeberinnen entgegen der ursprünglichen Platzbelegung statt auf Asche auch noch den Kunstrasenplatz für die Begegnung freigab, stand einem schönen Spiel bei wunderbarem Frühlingswetter nichts mehr entgegen.
Die Niederbonsfelderinnen spielten von Anfang an überlegen auf und kombinierten sich über alle Mannschaftsteile regelmäßig in den Strafraum der Frintroperinnen. Von der vierten bis zur 78. Spielminute konnte die U17-1 insgesamt zehn Bälle im gegnerischen Netz unterbringen. Anlass zu kritischen Anmerkungen könnten allenfalls die vielen ausgelassenen Top-Chancen sein: Zu viele Bälle gingen trotz aussichtsreichster Positionen übers Tor oder vorbei. Allerdings hat auch die Frintroper Torhüterin trotz der zehn Gegentreffer zum Teil hervorragend gehalten.
Nach dem 0 : 4 erspielten sich die Gastgeberinnen eine der wenigen guten Chancen und brachten den Ball zum 1 : 4 durch die Abwehr.
Mit dem Endstand von 10 : 1 haben sich die Spielerinnen des SuS den dritten Tabellenplatz (15 Punkte) mit drei Punkten Rückstand auf die erst- und zweitplatzierten SG Mülheim und DJK SG Altenessen (beide 18 Punkte) gesichert. Sicherlich kommt bei diesem Tabellenstand den nächsten Spielen gegen Steele (05.04.14 zu Hause) und gegen SC Preussen (10.05.14 auswärts) eine Richtung weisende Bedeutung zu. Ein wenig Spannung kann nicht schaden...

U17 II - FC Wülfrath 1:7 (0:4)
Leider wurde uns heute erneut deutlich aufgezeigt, dass wir auch gegen schwächere Teams nur in Bestbestzung bestehen können. Die FCW-Mädchen haben verdient die Punkte mitgenommen, aber es war schon schade feststellen zu müssen, dass wir hier an sich hätten durchaus mithalten können.
Bezeichnet für das ganze Spiel war auch die Szene nach knapp 15 Minuten, wo wir uns gut im gegnerischen Strafraum positionieren, Sarah abzieht, der zurückprallende Ball Julienne vor die Füße springt, sie aber leider einen halben Meter übers Gehäuse verzieht.
Keine drei Minuten später zeigt uns dann der Gast wie man es macht und versenkt die erste Chance aus der Distanz unbedrängt und für Natalie unhaltbar in unserem Tor.
Bis zur HZ kassieren wir drei weitere Treffer, meist weil wir nur zweiter Sieger in den wichtigen Zweikämpfen sind und auch läuferisch nicht immer mithalten können.
In Hälfte 2 stehen wir defensiver - auch Sarah hilft nun hinten aus - und es brennt nicht mehr so oft in unserem Strafraum.
Für die Offensive sind nun Mizgin, Pia und Yanina zuständig.
Die zweite Hälfte endet mit einem 1:3, insgesamt folglich endet die Partie 1:7.
Unser Ehrentreffer in Minute 68: Sarah hämmert die Kugel wembleymäßig unter die Latte und Yanina ist am schnellsten beim Nachsetzen und drischt das Leder endgültig in des Gegners Maschen
Positiv: alle haben bis zum Schluss nicht aufgegeben, wobei fast alle Spielerinnen - auch unsere Neulinge Elif und Mizgin - ja über die volle 80 Minuten Distanz gehen mussten.
Am nächsten SA ist nun spielfrei ...
U17 II: Natalie Pia Yanina Nina Celine Julienne Mizgin Elif Michelle Sarah Charline Clarissa

Union Wuppertal - U15 1:3 (0:2) / von Arend
Im drittletzten Auswärtsspiel der Saison gewannen unsere Mädels bei Union Wuppertal verdient mit 3:1 und setzten den Aufwärtstrend nach dem Sieg am vergangenen Montag fort. Zu früher Stunde und bei schönstem Wetter entwickelte sich auf dem perfekt gepflegten Aschenplatz ein über weite Strecken sehr zähes Spiel. Spielerisch und läuferisch haben wir schon wesentlich bessere Spiele gezeigt, im Moment ist es aber erstmal wichtig die Punkte mitzunehmen, um oben dran zu bleiben. Das ist gelungen. Wenn am Ende der Saison etwas Zählbares herausspringen soll, muss sich die Mannschaft aber deutlich steigern und wieder besser Fußball spielen. Es wird viel zu ungenau und hektisch gespielt und vor allem mit viel zu wenig Engagement von einem Großteil der Mannschaft zu Werke gegangen. Letztlich haben auch heute drei Einzelaktionen (zwei Alleingänge von Helene nach jeweils schnellen Pässen in die Spitze und ein Weitschuss von Leonie nach Fehler der gegnerischen Torhüterin) die Partie entschieden. Wir stehen in der Abwehr sehr, sehr gut (insbesondere Jana K machte ein gutes Spiel nach langer Krankheitspause), verlassen uns nach vorne aber viel zu sehr auf den Einfallsreichtum von Leonie und die Schnelligkeit von Helene. Dadurch sind wir viel zu leicht auszurechnen, obwohl wir doch ein spielerisch so starkes Mittelfeld hätten. Sehr positiv ist, dass man keiner Spielerin den Willen absprechen kann in die Erfolgsspur zurückzukehren und dass wir momentan die Torchancen sehr effektiv nutzen. Wir müssen in den nächsten Trainingseinheiten weiter Gas geben, viel besser zuhören und Kleinigkeiten auch mal umsetzen, um auch gegen Dabringhausen die Punkte bei uns zu behalten, bevor es in die kurze Osterpause und dann in die heiße Phase der Saison mit dem Kreispokalendspiel gegen Mintard und die Spiele gegen die unmittelbaren Konkurrenten geht.

U13 - SC Werden Heidhausen 1:1 (0:1)
Aufstellung: Laura, Ricarda, Jana, Leonie, Berenice, Annkathrin, Lea, Hannah K., Hannah V., Sofia und Brianna
Das Spiel gegen den SC Werden Heidhausen begann relativ unspektakulär und ausgeglichen mit leichten Aktivitätsvorteilen und Chancenmehrheiten der SuS Mädchen. Insbesondere durch Brianna und Leonie ergaben sich viele Chancen, aber entweder strich der Ball knapp am Tor vorbei oder die Torhüterin und die Latte verhinderten eine Führung. Das Team aus Werden wusste im Mittelfeld durch schönes Passspiel zu gefallen, kam aber nicht mit der nötigen Konsequenz vor das Tor. Das änderte sich in der 18. Minute, als die Mädchen vom SuS kollektiv zu weit von Ball und Gegner waren, einen Vorstoß der Nummer 13 zuließen, die sich diese Chance nicht entgehen ließ und zum 0:1 aus Niederbonsfelder Sicht einschob. Danach erarbeiteten sich unsere Mädchen wieder eine Reihe von Chancen – aber die Torhüterin war auf dem Posten und machte die Chancen unschädlich oder es fehlte die letzte Genauigkeit zum Torerfolg. Das Passspiel hatte auch nicht die gewohnte Qualität und es reihten sich Abstimmungs- und Abspielfehler aneinander. Man biss sich auch wiederholt an der körperlich präsenten Abwehr von Werden die Zähne aus, die immer einen Fuß drin hatte und durch gutes Stellungsspiel unseren Stürmerinnen das Leben schwer machte. Das größte Manko blieb aber heute die Verwertung auch bester Chancen und es drohte sich kurz vor Schluss die erste Saisonniederlage an. Die Erlösung kam dann in der 60. Minute durch Brianna, die den nicht mehr erhofften Ausgleich zum 1:1 erzielte. Das Bemühen jeder einzelnen Spielerin war heute nicht abzusprechen, aber das fußballerische Element aus Kombinations- und Passspiel konnte heute nicht überzeugen. So ist trotz der Vielzahl an hochkarätigsten Tormöglichkeiten das Unentschieden nicht ungerecht. Die bisher makellose Bilanz in der Meisterschaft hat damit einen Schönheitsfleck, mehr aber auch nicht. Und besser der Hallo-Wach-Effekt kommt jetzt vor den nächsten wichtigen Aufgaben, als zur Unzeit in wichtigeren Spielen wie z.B. das Kreispokalfinale.

SC Rhenania Hochdahl - U11 1:6 (0:4) / von Fooocht
Es spielten: Mariella, Sandra, Leonie, Joy, Pia, Tina, Mara, Lucy, Kathi
Leider mussten Nora und Laura in der letzten Minute krankheitsbedingt absagen so dass wir nur mit 9 Mädels Richtung Hochdahl fahren konnten.
Bei strahlendem Sonnenwetter erreichten wir die wunder schöne Platzanlag und wurden sehr freundlich empfangen. Nachdem wir bei dieser Hinfahrt nicht im schwarzen Loch am Hildener Kreuz aufgehalten wurden, hatten die Mädels genug Zeit zum warm machen und sich mit den Platzverhältnissen vertraut zu machen.
In der Anfangsphase kamen die Gastgeber viel besser ins Spiel und so musste Pia 2 erfolgversprechende Torchancen vereiteln. Nachdem unsere Mädels dann endlich wach waren, 8.00 h Treffpunkt am Platz in Niederbonsfeld ist doch eine Höchststrafe am Samstagmorgen, eröffnete Lucy in der 8. Spielminute den Torreigen. In der 15. Spielminute schoss dann Mariella das 2:0 und so stand es dann zur Pause durch weiter Tor von Joy und Sandra völlig verdient 4:0.
Nach der Pause spielten unsere Mädels dann motiviert weiter und so setzte Sandra durch Tor 5 und 6 weiter Akzente. Gegen Ende der Partie kam dann der Gastgeber durch ein schönes Tor der quirligen Nr. 14 zum Ehrentreffer.
So manches Tor hätte in der Partie noch geschossen werden können, wenn der Blick für die Mitspielerin noch etwas geschärft wird.
Insgesamt wieder einmal eine tolle Leistung.
Vielen Dank an Helmut der wieder einmal souverän das Spiel als Unparteiischer leitete.
Freuen wir uns auf das nächste Wochenende und auf den nächsten Dreier !!!!


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 03.04.2014 | Top

   

Spieltag 5.4.14
DEICHMANN Trikotaktion

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz