Spieltag 08.11.14

#1 von TrainAirC , 02.08.2014 14:41

SF Königshardt II - U17 I 5:2 (3:1)
Tore: Helene(3) Sophie Britta

Batenbrocker Ruhrpottkicker - U17 II
Die Ruhrpottkicker haben wohl zurückgezogen, daher in der Meisterschaft spielfrei. FSP am MO 10.11. bei S07 - siehe U17 II - Thread

Waldesrand Linden - U15 2:3
Tore: Amelie Tamara Bhagi

Adler Union Essen - U13
SPIELVERLEGUNG auf SA 6.12.14 um 14h

BW Mintard - U11 0:4
Tore: Mariella(3) Lucy


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 08.11.2014 | Top

RE: Spieltag 08.11.14

#2 von TrainAirC , 26.10.2014 20:01

hier wird es weitergehen ...

 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009


RE: Spieltag 08.11.14

#3 von TrainAirC , 09.11.2014 15:13

Waldesrand Linden - U15 (1:1) 2:3 / von Arend
Nach der grandiosen Leistung gegen Bayer Wuppertal und einer zweiwöchigen Spielpause hatten wir uns vorgenommen, mit einem Sieg und einer ähnlich starken Leistung in der Tabelle einen Sprung zu machen. Im Training unter der Woche wurde konzentriert mitgemacht, sodass wir mit einem guten Gefühl in das Spiel gehen konnten. Glücklicherweise erhielten wir aus der U13 mit Edda und Hannah Keuchel zwei Spielerinnen dazu und konnten somit die umfangreichen Ausfälle durch Krankheit etc. numerisch erstmal kompensieren, zumal auch Jana nach dem Kurzeinsatz in Heiligenhaus wieder im Kader stand. Jana begann im Tor, davor verteidigten Tina, Maren und Skrollan, im Mittteld begannen von links nach rechts Hannah Keuchel, Amelie, Tamara und Brianna, vorne drin sollte Bhageshree wieder für körperliche Robustheit sorgen. Das Spiel auf dem äußerst holprigen Ascheplatz entwickelte sich sehr schleppend, da es eigentlich nicht wirklich möglich war ein gepflegtes Passspiel aufzubauen. Aber damit hatten beide Mannschaften zu kämpfen, letztlich gelang es uns auch nicht zum Abschluss zu kommen. Die ein oder andere Chance (Brianna, Amelie) war sicher da, wurde aber nicht konsequent genug zu Ende gebracht. So fiel dann der Führungstreffer für den Gegner praktisch aus dem Nichts, nachdem unsere Mädels kurz in einen kollektiven Tiefschlaf fielen und zwei Spielerinnen mehr oderweniger komplett übersahen, sodass eine von Ihnen keine Mühe hatte, den Ball in der 20. Minute an Jana vorbei im Netz unterzubringen. Unsere Mädels mussten sich erstmal wieder sammeln, es scheint wohl zwingend notwendig zu sein, in Rückstand zu geraten... Es dauerte zum Glück nur etwa 10 Minuten bis wir zum Ausgleich kamen: Nach einem Einwurf verlängerte Edda, die Amelie kurzzeitig ersetzte, den Ball im hohen Bogen an den Fünfmeterraum, wo Tamara per Kopfball auf 1:1 stellte. Wir waren jetzt deutlich besser im Spiel, schafften es bis zur Halbzeit aber nicht, noch einen drauf zu legen. Eigentlich standen wir defensiv sehr gut, haben nur das eine Ding zugelassen, ärgerlich. In der zweiten Hälfte wollten wir von Anfang an wieder den Ton angeben, Jana wechselte für Skrollan, die wieder ins Tor zurückkehrte, ins linke Mittelfeld und Hannah rutschte auf die rechte Verteidigerposition. Wir hatten auch sofort die ein oder andere gute Situation nach vorne, nur das Tor schoss mal wieder der Gegner im Minute 45, wieder aus dem Nichts, per Fernschuss mit Sonne und Wind im Rücken, hier wurde leider versäumt, den Gegner in zentraler Position rechtzeitig am Schuss zu hindern, das war viel zu sorglos. Dass wir uns aber total auf die Mädels verlassen können, weil sie eine unglaublich gute Moral haben, zeigten sie recht schnell. In Spielminute 52 setzte Amelie energisch nach einem Gewühl vor dem Tor nach und vollendete trocken zum hochverdienten Ausgleich, nachdem zuvor Jana von links mit trockenen Schüssen noch gescheitert war oder knapp verzog. Auch Amelie hatte noch Pech mit einem Lattenkracher. Als alle dachten, dies sei der Endstand, wurden unser Wille und der läuferische Aufwand doch noch belohnt. Hannah legte in den Lauf von Bhageshree, die eigentlich schon abgedrängt schien, sich aber durchrang und aus spitzem Winkel und aus vollem Lauf den Ball in den Winkel zirkelte.
Besonders erwähnen möchte ich die Leistung von Hannah und Edda, die sich nahtlos einfügten. Edda hatte in der ersten Halbzeit sehr gute Szenen vorne drin, Hannah spielte defensiv total cool und verlor so gut wie keinen Zweikampf, schaffte den Ball nach Eroberung sogar immer noch zur Mitspielerin, danke euch beiden und den Trainern für die Hilfe ! Leid hats mir für Sophie getan, die keine einzige Minute spielte, aber wenn ein Spiel auf des Messers Schneide steht, bringen Wechsel, die nicht verletzungsbedingt notwendig sind, immer eine gewisse Unruhe. Es kommen aber in naher Zukunft nun Spiele, wo sicher jede Spielerin ausreichend Spielanteile bekommen wird! Es wäre auch für mich einfacher zu wechseln, wenn wir mal keinem Rückstand nachlaufen müssten und nur ein Bruchteil der Chancen in Zählbares verwandelt würde.
Unterm Strich steht ein etwas glücklicher Sieg, der aber wegen der Mehrzahl an Torchancen sicherlich nicht unverdient ist. Fußballerisch war heute einiges im Argen, dafür zeigte die Truppe aber großen Einsatz und einen enormen Willen, das Spiel noch zu drehen. Unterm Strich steht dann ein Dreier als Belohnung und die Fortsetzung der Serie von nun drei siegreichen Spielen in Folge. Wir freuen uns natürlich nun alle auf das Spiel am Freitag gegen Kray, hoffen auf zahlreichen Besuch und darauf, den Gegner noch einmal ärgern zu können. Dass wir dazu absolut in der Lage sind, haben wir schon mehrfach bewiesen.

DJK Blau-Weiß Mintard - U11 0:4 (0:1) / von TinaB
Es spielten: Amelie, Gina, Joy, Kathy, Klara, Lucy, Mariella, Pia, Tina
Bei strahlendem Herbstwetter trafen wir heute beim DJK Mintard im Mülheimer Süden ein. Ein aufgeschütteter Wall aus Zuckerrüben säumte die Außengrenze des Sportgeländes und unterstrich die ländliche Idylle. Der Spielbeginn verzögerte sich etwas, da die Gastgeber zunächst nicht genügend Leibchen für ihre ebenfalls in Blau auflaufende Mannschaft auftreiben konnten.
Gleich nach dem Anpfiff zeigt sich schon, dass heute ein ordentliches Stück Arbeit auf unsere Mädels zukam. Die Mintarder Abwehr war sehr stark und setzte unsere Stürmerinnen durch permanente Attacken so unter Druck, dass unsere Torschüsse vielfach nur noch aus ungünstigem Winkel, nicht ausreichend platziert oder mit zu wenig Kraft ausgeführt werden konnten. So trafen Joy und Lucy je einmal den Pfosten und Mariella einmal knapp vorbei. Unsere Spielerinnen ließen aber nicht nach, und in der letzten Minute der ersten Halbzeit schoss Mariella unter großem Jubel das erlösende erste Tor für den SUS.
In der zweiten Halbzeit wurde das Abwehrbollwerk der Mintarderinnen durchlässiger und Lucy erzielte ein Tor in der 29. Spielminute. Nach schönem Pass durch Lucy landete Mariella schon zwei Minuten später ihren zweiten Treffer. In der 42. Minute machte sie dann mit einem platzierten Schuss an den Innenpfosten, der ins Tor absprang, den 4:0-Sieg perfekt. Gegen Ende der zweiten Halbzeit war auch Amelie im Angriff sehr aktiv und erarbeitete sich mehrere gute Torchancen, die sie leider bei diesem Spiel (noch) nicht verwandeln konnte. Klara zeigte sich heute in der Abwehr sehr laufstark und konnte zweimal einer gegnerischen Stürmerin den Ball abjagen und ins rettende Seitenaus befördern. So hatten die vereinzelten Angriffe der Mintarderinnen auf Pias Tor durch unsere gut verzahnt agierende Abwehr keine Chance und Pia somit auch keine größeren Herausforderungen zu meistern.
Das war diesmal wahrlich kein Spaziergang für unsere Mannschaft. Aber alle haben mit vollem Einsatz gespielt, den mitgereisten Fans ein spannendes Spiel beschert und wieder ein prima Ergebnis erzielt. Herzlichen Glückwunsch!
Die Geduld unseres bewährten Schiedsrichters Jürgen wurde heute durch einige Kommentare vom Spielfeldrand ziemlich auf die Probe gestellt, daher ein besonders herzliches Dankeschön für diesen Einsatz!
Danke auch an das Trainerteam und die treuen SUS-Fans, mit denen das Zuschauen immer unterhaltsam ist!


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 10.11.2014 | Top

   

Spieltag SA 15.11.14
Spieltag 25.10.14

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz