SA 14.3.2015

#1 von TrainAirC , 20.12.2014 18:16

U17 I - SF Königshardt 3:0 (2:0) LK
Tore: LauraO Sarah Helene

U17 II - SW Alstaden 8:1 (1:1)
Tore: Amelie(3) NinaK(2) Gina(2) Chantal

U15 spielfrei

U13 - Schonnebeck / verlegt

U11 - SSvG Haan 16:0
Tore: Pia(6) Joy(6) Mara(3) Hanna


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 14.03.2015 | Top

RE: SA 14.3.2015

#2 von TrainAirC , 15.03.2015 13:21

U17 I - SF Königshardt 3:0 (2:0)
Das ist richtig guter Fussball, der da im Moment bei der U17 I zu bestaunen ist. Dies löst auch offensichtlich Respekt beim Gegner aus, der gestern mit dem "Ziel einer möglichst knappen Niederlage" anreiste.
Nun wollen wir da mal keinesfalls abheben, aber natürlich haben auch die anderen Teams unseren bislang punktverlustfreien Durchmarsch registriert.
Trotz alldem hatte der Gast aus Oberhausen in der ersten Viertelstunde eindeutig das Sagen auf dem Feld und setzte unsere Mädels ordentlich unter Druck, wobei wir defensiv teilweise ordentlich schwammen.
Die Krönung war ein satter Pfostenschuss der SFK-Mädchen nach knapp 20 Minuten.
Aber dieser Weckruf brachte die Blauweissen ins Rollen. Nun kippten die Spielanteile und unsere Offensivreihe setzte des Gegners Abwehrreihe ordentlich unter Druck.
Folgerichtig nach 25 Minuten das 1:0, wobei LauraO einfach richtig steht und aus Nahdistanz nur noch den Fuss hinhalten muss. Paulina zehn Minuten später mit einem Sahnepass in den Lauf der mitgelaufenen Sarah und die hat freie Bahn, sucht und findet den Abschluss zum 2:0 ! HZ
In Hälfte 2 geht das Spiel nun hin und her ohne die ganz grossen Höhepunkte. Helene markiert das 3:0 nach 70 Minuten, muss dann aber leider verletzt runter. Dabei bleibt es dann auch bis zum Schlusspfiff.
Nächste Woche geht es an die Seumannstrasse zu RWE ...

U17 II - SW Alstaden 8:1 (1:1)

Selten so ein Spiel gesehen. Zur HZ ein mühseliges 1:1 Remis nach einem wirklichen Grottenkick unserer Mannschaft. Passend dazu das 0:1 nach 20 Minuten. 3 Abwehrspielerinnen fühlen sich nicht so richtig zuständig und schenken der Gäste-Stürmerin ihren Treffer.
Immerhin: Amelie gleicht mit einem trockenen Schuss aufs kurze Eck kurz vor der HZ aus.
Coach Joerg Holzmeier spricht die unzureichende Leistung in HZ 1 in der Pause energisch an - und siehe da: es geht auch anders. In Hälfte 2 werden die Alstadener Mädchen in Grund und Boden gespielt. Plötzlich wird gelaufen und gekämpft - und Tore geschossen
Amelie mit ihren Treffern 2 und 3, dazu jeweils Gina und NinaK mit 2 Toren sowie Chantal zum 8:1
Damit rücken die Mädchen auf Rang 3 vor, punktgleich mit dem Tabellenzweiten(ESG).


U11 - SSVg 06 Haan 16:0 (7:0) / von Fooocht
Es spielten: Amelie (Tor), Joy, Mara, Pia, Kathi, Daniela, Finja, Hanna, Klara
Heute zeigte sich der Frühling eher von der nasskalten Seite. Unser Gast aus Haan kam trotz der recht frühen Anstoßzeit und dem weiten Weg doch relativ pünktlich an.
Die Aufstellung des heutigen Tages war aufgrund der Tabellensituation der Haaner Mädels dementsprechend angepasst, damit auch die jüngeren Spielerinnen mehr zum Einsatz kommen.
Unsere Mädels waren trotz des Wetters heiß auf das Spiel und so ging es von Anfang an im Sturmlauf Richtung gegnerisches Tor.
Pia durfte heute wieder einmal im Feld spielen und zeigte eindrucksvoll beim 1:0 und 2:0 (Traumfreistoßtor ) das man beidfüßig Tore schießen kann.
Joy legte dann mit 3 tollen Toren bis zum 5:0 nach. Dann wechselten sich Pia und Joy bis zum 7:0 ab.
Mit diesem Stand ging man in die wohlverdiente Pause.
Auch Mara hatte im offensiven Mittelfeld entdeckt wo das Tor steht und nach wenigen Fehlversuchen aus spitzem Winkel das 8:0 erzielt.
Bei der nächsten Ecke die Pia toll hereinbrachte setzte Pia zum Flugkopfball an und der Ball war im Netz (Großer Respekt ) 9:0.
Mara hatte nun eine deutlichen Zug zum Tor und Ihre Gesichtsausdruck war eindeutig von Torhunger bestimmt. Der linke Flügel war fest in ihrer Hand und die Abwehrspielerin hatte nichts zu lachen. Nächstes Tor zum 10:0.
Pia schoss das 11:0 und das 12:0. Mara erhöhte dann auf 13:0 und Joy schoss noch das 13:0 und das 14:0.
Hanna ohne h zeigte dann was sie schon in vorherigen Spielen andeutete. Sie schoss ein tolles Tor zum Abschluss, 16:0.
Auch dieses Spiel war geprägt von mannschaftlicher Geschlossenheit. Jeder kämpfte mit hohem Einsatz und kein Ball wurde verloren gegeben. Egal wie hoch das Ergebnis auch war.
Damit können wir als ungeschlagener Spitzenreiter nächsten Samstag zum Nachbarn nach Niederwenigern fahren.
Vielen Dank an die Eltern und Schlachtenbummler die das Spiel mit viel Stimmung begleiteten.


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 15.03.2015 | Top

   

Mädchenkunstrasenkleinfeldturniere am 13.06.-14.06.2015 beim SUS Niederbonsfeld
SA 7.3.2015

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz