SA 18.04.2015

#1 von TrainAirC , 27.03.2015 14:55

U17 I (1.) - Schonnebeck (4.)5:2
Tore: Paulina(2) LauraO(2) JanaS

ESG99/06 (3.) - U17 II (2.) 2:1
Tor: Amelie

U15 - TS Rahm
SPIELAUSFALL !

U13 - AdlerUnion 2:0
Tore: Edda(2)

FC Kray - U11 3:1
Tor: Joy

.........................................
MITTWOCH 22.04.2015
S07 - U15
A 18.15h


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 18.04.2015 | Top

RE: SA 18.04.2015

#2 von TrainAirC , 18.04.2015 21:58

U17 I - Spvgg. Schonnebeck 5:2 (2:0)
Das war am Ende doch ein hartes Stück Arbeit. Die ersten zehn Minuten gehörten (mal wieder) den Gästen, aber dann rollte der Ball unter Blauweisser-Kontrolle doch zunehmend überlegen Richtung Gäste-Tor.
Der neu formierte Abwehrverbund um Laura und die Dreierreihe mit MarieS, Maren und Bhagi liess halt zuvor einfach nichts anbrennen. Sophie ackerte gewaltig auf der "6" und sorgte mit den Mittelfeldaussen Hannah (später Sarah) und Britta (später Pia) für viele Offensivbälle.
Letztendlich muss aber ein Freistoss zur Führung herhalten. Scharf von rechts in den Rücken der Abwehr getreten erläuft LauraO den Ball , taucht frei vor der Schonnebecker Torfrau auf und markiert das 1:0.
Die Gäste reklamieren heftig auf Abseits, aus meiner Sicht hat der SR (Rainer) aber hier alles absolut richtig gesehen, weil ja bekanntermaßen nur der Moment der Ballabgabe zählt. Nach dem 2:0 (Paulina legt für JanaS vor) wurde es dann ruhiger auf dem Platz - und nach dem wunderschönen Kopfballtor von Paulina zum 3:0 schien der Drops gelutscht. Das täuschte aber gewaltig. Einen super Pass in unsere Defensivschnittstelle mochte so niemand von den Hausherrinnen so richtig ernst nehmen, keine orientiert sich mit letzter Konsequenz zu Ball und Gegner und es steht nur noch 3:1.
Keine 10 Minuten später fällt gar das 3:2. Schonnebeck hat nun klar die überlegenen Spielanteile und spürt, dass hier noch was geht. Die SuS-Mädchen werden aber nicht nervös - diese Mannschaft hat mittlerweile ein ordentliches Selbstvertrauen und kämpft sich zurück in die Partie. Nicht zufällig fallen in der Schlussphase dann noch zwei Treffer durch erneut Paulina und LauraO zum verdienten 5:2 Sieg. Damit ist der Gruppensieg, die Meisterschaft in der Leistungsklasse zum Greifen nah.
Der nächste Gegner heisst nun Fortuna Wuppertal (heute 4:1 Sieger gegen RWE!).

U13 - DJK Adler Union Essen-Frintrop 2:0 (1:0) / von Christianissimo
Gegen Adler Union Frintrop hielt die Erinnerung nicht ganz so schöne Dinge bereit, das Spiel vor Jahreswende, welches nach durchwachsener erster Halbzeit eine 2:0 Führung unserer Mädchen, am Ende nach einer schlimmen zweiten Halbzeit dann eine 2:3 Niederlage bedeutete, war noch in Erinnerung.
Seit dem ist viel passiert, und der heutige Tag begann mit gemischten Gefühlen. Der ohnehin nicht üppige Kader durch Verletzungen und Verpflichtungen dezimiert, belief sich auf sieben originäre U13-Spielerinnen, von denen auch nicht alle durchweg fit waren. Dankenswerterweise stellte die U11 trotz eigenen Meisterschaftsspiels mit Hannah und Finja zwei Spielerinnen ab, die den Kader auffüllten und Wechselmöglichkeiten eröffneten.
So begann das Spiel gegen den zahlenmäßig überlegenen Gegner aus Essen trotzdem eher mit höheren Anteilen des SuS. In der zweiten Minute hatte Edda, die vorne immer für Unruhe sorgte und viel in ihre Angriffe investierte, die erste Chance, zog aber knapp vorbei. Drei Minuten später schnappte sich Vivienne auf Höhe der Mittelinie den Ball, passierte drei Gegenspielerinnen und versuchte abzuschließen, nur vereitelt durch einen gegnerischen Fuß, der den Ball zur Ecke ins Toraus abfälschte. In Minute 11 war es dann Hannah, die die Abwehr zentral organisierte und nichts anbrennen und keine richtige Torchance zuließ, die im Mittelkreis den Ball erkämpfte, sich gegen zwei Spielerinnen durchsetzte und von der Torauslinie den Ball halbhoch in der Torraum zurück spielte, wo Edda diesen nicht einfachen Ball mustergültig zum 1:0 verwertete. Das Spiel verflachte danach etwas, Frintrop kam näher zum Tor, aber Sandra verlebte einen äußerst geruhsamen Tag, war aber wenn notwendig stets auf dem Posten.
Auch die zweite Hälfte geizte mit Höhepunkten, zu erwähnen sind ein Sturmlauf von Edda, der aber in aussichtsreicher Position die Kraft beim Abschluss fehlte (31‘). Später machte sie es besser, wieder ein Sturmlauf mit vielen Haken, dann der Abschluss überlegt zum 2:0 (48‘) und dem damit verdienten Sieg.
Damit war der Lohn für diese wieder sehr disziplinierte Leistung eingefahren, die Mädchen setzten ihre aus der Not geborenen aber richtig gewählten Vorgaben der Trainer hervorragend um, waren konzentriert und spielten auf teils ungewohnten Positionen mit vollem Engagement. Großes Lob auch an unsere beiden „Gäste“, deren Einsatz und technischen Fertigkeiten zu gefallen wußten. Eine vorbildliche Einstellung auch von LeaW, die trotz ihrer Knieprobleme sich immer wieder verpflichten ließ. Vivienne, die oft für Unruhe sorgte und ihren bisher stärksten Auftritt im SuS-Trikot hatte und ,nicht zu vergessen, Jana und Kira, die einen tollen Job in der Abwehr machten, und neben Hannah, die eine leichte Zerrung im Oberschenkel ebenfalls ignorierte, die Garanten für das „zu Null“ waren.
Aufstellung: Sandra, Kira, LeaW, Hannah (U11), Finja (U11), Jana, Vivienne, Edda und Hannah


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 18.04.2015 | Top

   

Spieltag 25.04.2015
Spieltag 11.04.2015

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz