Spieltag 29./30.8.15

#1 von TrainAirC , 03.08.2015 13:10

SF Baumberg - U17 II 1:6 (0:4)
Tore: Nele(2) Gina(2) Joan JuliaG

U15 - BW Mintard 3:5
Tore: Brianna Edda Amelie

U13 - SCWH 16:1
schon am 24.8. vorgezogen
Tore: Sandra(5) Lilli(4) Jana(4) Nora Joy Lucy

U11 - FFC Ennepetal 3:4
Tore:

SONNTAG !
MSV II - SUS (Heimrechttausch) 7:1 NRL
Tor: Paulina


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 31.08.2015 | Top

RE: Spieltag 29./30.8.15

#2 von TrainAirC , 29.08.2015 20:36

U11 - FFC Ennepetal 3:4 (1:4) / von Kai
Am heutigen 29.8. spielten wir unser erstes Meisterschaftsspiel daheim gg. Ennepetal.
Ein Spiel über das man noch reden wird !
Zum Sportlichen: Niederlage mit 3:4. Torschützen: Pia und Justine. Wir konnten unsere zig Chancen nicht siegbringend nutzen. Zudem konnte in einigen Abwehraktionen nicht konsequent genug geklärt werden. Der Gegner verfügt über eine gute Spielerin im Sturm, die Ihre Chancen nutzte. Der Gegner ist im Rückspiel schlagbar, wenn dieses unter sportlichen, U 11 üblichen, Gepflogenheiten ausgetragen wird.
Sonderlob: Pia, die als Antreiberin insbesondere in der 1. Halbzeit fast alleine war. Hannah, die hielt, was man halten konnte. Alle Spielerinnen, die sich nach einem zwischenzeitlichen 1:4 wieder zurückgekämpft haben.
Zu den Begleitumständen:
Angabegemäß ohne Absicht, führten ungeahndete Aktionen einer Gastspielerin zu gleichzeitigen Verletzungen von bis zu 3 SuS Spielerinnen.
Die 1. Halbzeit war somit unüblich hektisch und "Gift" für unser junges, eher noch unerfahrenes Team. In der Halbzeitpause gab es einen intensiven Austausch zw. den jeweiligen Trainer und Betreuerteams.
In der 2. Halbzeit wurden dann die, angabegemäß unabsichtlichen, Aktionen eingestellt und es fand ein Kinderfussballspiel statt. Dies wurde zwar von einzelnen Gasteltern beklagt, von den Freunden des Kinderfussballs jedoch begrüsst.
Fazit: Das heutige Spiel werden wir nicht vergessen. Wir werden unsere Kinder auf das Rückspiel besonders gut vorbereiten. Das Spiel wird voraussichtlich von einem Vertreter des SuS, oder evtl. (liegt am Gastgeber) von einem externen Schiri geleitet.
Kinder verliert bitte nicht den Spaß am Fussball ! Gute Besserung an alle angeschlagenen Spielerinnen.

1. Meisterschaftsspiel, 24.08.2015

U13 - SC Werden-Heidhausen 16:1 (4:0) / von Fooocht
Es spielten: Joy, Sandra, Romy, Lilli, Kathi, Jana, Mia, Mariella, Nora, Lucy
Auf Wunsch des Gegners wurde das Spiel vom kommenden Samstag auf den Montag vorgezogen.
Bei nicht erwartetem strahlenden zeigten die Mädels schon beim warm machen das sie heute die 3 ersten wichtigen Punkte im Kessel an der Kohlenstraße behalten wollten.
Von Beginn an stürmten unsere Mädels das gegnerische Tor und ließen kaum zu das der Gegner aus seiner Hälfte entrinnen konnte, geschweige denn einen Angriff auf unser Tor machen konnte.
Trotzdem dauerte bis zur 12. Spielminute bis Lilli den Ball beherzt ins Tor schoss nachdem sie vorher 2 mal knapp gescheitert war.
Da, wie der interessierte Leser oben sehen kann, der Torreigen dann startete, erlaubt es sich der Protagonist die Tore tabellarisch aufzuführen.
1:0 Lilli nach schöner Ecke von Joy
2:0 Lilli mit dem linken Fuß
3:0 Nora aus der zweiten Reihe
4:0 Joy aus halbrechter Position
5:0 Jana nach Vorarbeit von Joy
6:0 Lilli
7:0 Lilli
8:0 Sandra
9:0 Sandra durch einen Freistoß
10:0 Sandra die die Ecke direkt verwandelte
11:0 Jana durch ein Solo aus dem Mittelfeld heraus
12:0 Sandra nach einem Pass von Jana
12:1
13:1 Jana durch ein weiteres Solo
14:1 Sandra
15:1 Jana
16:1 Lucy nach Vorlage von Jana
Der sehr junge gegnerische Mannschaft wurde sicherlich etwas zu hoch geschlagen. Hatten die Gastgeber in der 2. Hälfte hier und da ein wenig Glück und der Ball traf nicht das Tor.
Im Großen und Ganzen war es schön zu sehen wie das Spiel nach dem anfänglichen erfolglosen Sturmlauf mehr und mehr zusammen lief und alle für den gemeinschaftlichen Erfolg arbeiteten.
Nun sind wir mindestens bis zum 2. Spieltag Tabellenführer.
Vielen Dank an die zahlreichen Fans die unsere Mannschaft immer wieder zu neuen Toren motivierten.

SF Baumberg - U17 II 1:6 (0:4)
Das Spiel war recht einseitig, aber trotzdem sehr interessant und unterhaltsam. Immerhin ging für uns ein Team an den Start, welches so noch nie zusammen gespielt, teilweise nicht einmal trainiert hatte.
JuliaK, Eva und Karla mit ihrem allerersten Spiel überhaupt, JuliaG mit dem ersten Spiel für den SuS. Dazu die "alteingesessenen" Spielerinnen: Isabell im Tor, Pia, Hanna, Joan, Nele und Gina.
Trotz dieser Widrigkeiten nahmen wir gleich das Heft in die Hand und hatten nachfolgend auch über 80 Minuten Feldüberlegenheit. Gina(15.) und Nele(11.) legen zwei frühe Tore vor, JuliaG markiert nach 30 Minuten ebenfalls ihren ersten Treffer für den SuS, und dann noch das 4:0 von Gina, fast von der Mittelllinie, nachdem die SFB-Torfrau weit aus ihrem Kasten herausgerückt war. Eva und Hanna verrichten überwiegend Defensivarbeit, JuliaG, Pia und JuliaK meist im Mittelfeld, Karla nach Einwechselung in der Spitze unterwegs. Und Joan mal hinten, später ganz vorne, wo sie dann auch mit einer feinen Einzelleistung das 6:0 markiert. Zuvor trifft Nele unhaltbar per Handachtmeter(48.). Pia darf dann später auch nochmal vom Strafstosspunkt, guckt sich aber dem Pfosten aus - kein Treffer. Überhaupt hatten wir es heute mit dem Aluminium(3x), aber auch mit unzureichender Chancenverwertung. Gegen BWL muss das eindeutig besser werden. Dass das Zusammenspiel noch ausbaufähig sein wird, war bei der Konstellation heute ohnehin klar. Erfreulich dass Isabell wieder an Bord ist. Sie zeigte eine ruhige und fast fehlerfreie Leistung, wurde aber auch wenig gefordert. Beim verdienten Ehrentreffer der Baumberger Mädchen sah sie, wie auch unsere Abwehr aber nicht so gut aus.
Zu erwähnen ist auch noch die gute SR-Leistung von Christoph !
Nun hätten wir gerne vom Staffelleiter noch die 3 Punkte aus dem ausgefallenen Spiel gegen LSG gutgeschrieben - und wir segeln zwar nicht auf Wolke 7, aber auf Platz 2

MSV Duisburg II - U17 I 7:1 (3:0) NRL / von Arend
Im zweiten Meisterschaftsspiel erhielten wir eine leider auch in dieser Höhe hochverdiente Klatsche, die leicht höher hätte ausfallen können. Einziger Höhepunkt war der Ehrentreffer zum 1:7, als Paulina sich ein Herz nahm, endlich mal mit Zug den Weg zum Tor suchte, ein, zwei Gegenspielerinnen aussteigen ließ und den Ball vom Strafraum unhaltbar flach in der linken Torwartecke versenkte. Hohe Temperaturen, viele Ausfälle, krankheitsbedingte Schwächungen - zumindest ersteres musste der Gegner auch verkraften. Wir haben von Anfang an überhaupt keine Ordnung im Spiel gehabt, ließen uns hinten rein drängen, standen teilweise in einer Sechser-Abwehrkette vor dem eigenen Sechzehner, nach den frühen Gegentoren ließen viel zu viele Spielerinnen die Köpfe hängen, wir standen immer zu weit vom Gegner weg, es häuften sich Fehler über Fehler, wir kamen überhaupt nicht in die Zweikämpfe, hatten mangels Laufbereitschaft Riesenlöcher im Mittelfeld, schafften keinerlei Entlastung nach vorne - dann läuft ein Spiel halt so. Entscheidend aber war unser äußerst überschaubares Spiel ohne Ball, fast niemand lief sich frei, um Anspielstation sein zu können. Jede war (mein Eindruck) froh, wenn sie den Ball los war. Und wenn wir mal ein Passspiel hätten aufziehen können, so waren wir einfach zu langsam und ungenau, es wurde häufig der 30 m-Flugball anstatt der Ball über 3 m gewählt. Wir hatten nach der Vorbereitung und dem Spiel in Moers eigentlich den Eindruck weiter zu sein, aber das Spiel gestern war ein deutlicher Rückschritt auf allen Ebenen. Macht nichts, kommt vor, aber nun heißt es, sich auf die elementaren Dinge zu konzentrieren und sehr viel wieder besser zu machen, sonst wird leider kein Land zu gewinnen sein. Dass die Mädels das können, haben sie oft genug bewiesen. Leider steigt mit den Niederlagen nicht unbedingt das Selbstvertrauen, aber warum soll es nicht bald wieder aufwärts gehen ?! Die Chance dazu besteht am kommenden Sonntag in Kempen. Kopf hoch, weiter gehts !

U15 - BW Mintard 3:5 (1:1) / von c.keuchel
Die neue Saison hatte zum Auftakt den letztjährigen Meister der U13 zu Gast, der sich in ähnlicher Formation in der neuen Altersklasse vorstellte. Unser Team hatte, nachdem die Vorbereitung krankheits- und verletzungsbedingt nicht mit vollständigem Kader gemacht werden konnte, auch an diesem Spieltag mit vielen Ausfällen zu kämpfen. Nicht zur Verfügung standen Laura, LeaC, Anna, Meggy, Kira, HannahK und Vivienne. Das dämpfte die Erwartungen dann doch erheblich. Glücklicherweise ließen sich Amelie (etatmäßige U17-Spielerin), sowie Jana und sehr kurzfristig Sandra aus der U13 in die Pflicht nehmen und halfen aus.
Dennoch begann das Spiel sehr couragiert geführt durch die Mädchen vom SuS. Es war ein Spiel auf ein Tor und führte verdient zur 1:0-Führung durch Amelie in der 16.'. In dieser Phase verpassten die Mädchen aber sich für die Überlegenheit zu belohnen und die Führung auszubauen. So erarbeiteten sich die Mintarderinnen vermehrt Spielanteile und kamen ab Mitte der 1. Halbzeit öfter zu Chancen. Diese führte in der 31.' dann zum mittlerweile verdienten Ausgleich. Die verletzungsbedingte Herausnahme von HannahV nahm der Abwehr deutlich Stabilität und dem Mittelfeld durch den Wechsel von Amelie in die zentrale Abwehr den Druck und die Kreativität. Es war mit anzusehen, dass die schnellen Außen des Gegners unsere Mädchen das ein oder andere Mal in Verlegenheit brachten. Mit dem 1:1. ging es dann in die Pause. Die zweite Hälfte begann aber alles andere als Gut. Es schien in dieser Phase jegliche Ordnung verloren und Sandra im Tor stand mit vielen sehr guten Aktionen im Brennpunkt des Geschehens. Weder sie noch die tapfer kämpfende Abwehr waren aber in der Lage die Gegentore 2 (39.'), 3 (44.') und 4 (49.') zu verhindern. Etwas Hoffnung kam auf, als Edda in der 58.' den Treffer zum 2:4 markierte. Man kam zurück ins Spiel, wurde aber in der 63.' erneut zurückgeworfen durch den 5. Treffer von Mintard. Dennoch bewiesen unsere Mädchen Moral und kämpften weiter nach vorne. In dieser knappen personellen Situation und zudem bei sehr feuchtheißem Wetter nicht hoch genug einzuschätzen. Den Höhepunkt setzte Brianna durch einen direkt verwandelten Eckstoss (66.'), der beim gesamten Publikum in der insgesamt sehr angenehmen und fairen Atmosphäre den verdienten Beifall fand. Das Spiel war dann am Ende zu kurz, als dass das noch einen spielverändernden Einfluss hätte nehmen können.
Fazit: An diesem Tage war nicht mehr drin. Zu viele Spielerinnen und Leistungsträgerinnen waren trotz der oben erwähnten Unterstützung nicht zu kompensieren. Jana und Sandra könnten an das Niveau der höheren Altersklasse anschließen und halfen an diesem Tage deutlich. Das Tor von Amelie spricht für sich und auch für ihren wichtigen Beitrag. Dank an dieser Stelle an die Drei und deren Trainer/innen.
Die ersten zwanzig Minuten zeigten, wozu diese Mannschaft in der Lage ist, daher ist diese Auftaktniederlage zumal gegen diesen Gegner kein Beinbruch.
Aufstellung: Brianna, HannahV, Sofia, LeaW, Ricarda, Josefine, Edda, Tamara, Amelie, Sandra und Jana.


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 04.09.2015 | Top

   

Spieltag 5./6.9.15
Spieltag 22./23./24.8.15

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz