FUTSAL - zur Diskussion gestellt

#1 von TrainAirC , 24.01.2010 09:48

im nunmehr 3. oder 4. Jahr setzt der FVN eine Vorgabe des DFB um und lässt die offiziellen Hallenpokalturniere im Futsalmodus spielen.
Futsal ist dabei im Ablauf ja erheblich anders als "normaler" Hallenfussball.
Es gibt eine Reihe besonderer Regeln:
z.B. Auslinien an beiden Seiten, folglich kein Spiel über eine (oder gar zwei) Banden. Einkicken statt einwerfen.
Dazu der spezielle Ball, der Anfängern durch seine besonderen Eigenschaften das Spiel wohl erleichtern soll und auch insgesamt einen kontrollierteren Spielfluss herbeiführt.
Allerdings wird nicht nur nach meiner Meinung das Spiel insbesondere auch für die jeweiligen Zuschauer erheblich unattraktiver, da schnelle Gegenzüge, Schüsse aus der Distanz kaum mehr möglich sind. Zudem gibt es ständig "Ball im Aus", da ja ohne Bande gespielt wird. Es gibt bereits mehrere Vereine die deshalb nicht mehr für die Futsal-Turniere melden.

Wie ist nun eure Meinung?

Sollen wir weiterhin für die offiziellen Futsalturniere des FVN melden ?
Oder lieber versuchen an anderen "normalen" Vereinsturnieren teilzunehmen ?
Relativ sicher ist nur, dass im Regelfall neben den FVN-Turnieren der Kreis 12 Anfang jeden Jahres eine Hallenkreismeisterschaft (nach den normalen Regeln bislang) ausrichtet.


 
TrainAirC
Beiträge: 3.545
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 24.01.2010 | Top

RE: FUTSAL - zur Diskussion gestellt

#2 von Lilli , 24.01.2010 17:07

lieber 'normale' Turniere aufsuchen!
grade das mit deim einkicken und ohne bande find ich total blöd!

Lilli  
Lilli
Beiträge: 83
Registriert am: 20.07.2009


RE: FUTSAL - zur Diskussion gestellt

#3 von Darja , 24.01.2010 22:45

Ich fände "normale" Turniere auch besser! Hört sich irgendwie ein wenig langweilig an, wenn ohne Bande gespielt wird, da die Halle ja auch nicht wirklich groß ist...

Darja  
Darja
Beiträge: 58
Registriert am: 05.08.2009


RE: FUTSAL - zur Diskussion gestellt

#4 von ♥ZiCkE LeO♥ ( gelöscht ) , 25.01.2010 01:27

ich finde normale tuniere auch besser..
ohne bande (also ständig aus) ist dumm und nervt einfach..

♥ZiCkE LeO♥

RE: FUTSAL - zur Diskussion gestellt

#5 von Ajax ( Gast ) , 25.01.2010 08:51

Futsal oder nach konserativen Hallenregeln!

Unsere u 11 Mädchen bemerken nach den Erfahrungen bei der Futsal Freundschaftsrunde in Dormagen-Nievenheim den Unterschied nicht!

Nur wenige Spielerinnen setzen in diesem Alter bwusst die Bande als Spieloption (z. B. zum Doppelpass) ein. Der leichtere Ball genügt den Spielerinnen sogar eher zum Vorteil und die Seitenauslinien fördern die technische Fähigkeiten. Zudem bestehen an den Aussenlinien weniger Verletzungsrisiken als an den Banden. Futsal eliminiert auch das unkontrollierte "Pöhlen" gegen die Bande. Der Einschuss von den Seitenlinien ist zudem für die u 11 Mädchen besser geeignet als das Einrollen, weil mit dem "Einpass" längere Abstände zwischen den Spielerinnnen überbrückt werden können und die häufige "Pulkbildung" des Einrollens vermieden wird. Der erlaubte Abschlag der Torhüterin über die Mittellinie vereinfacht das Spiel für die Kleinen, minimiert die Diskussionen mit dem Schiedsrichter und erhöht den Spielfluss.

Fazit:
Subjektiv betrachtet ist Futsal für unsere u 11 Mädchen besser geeignet als Hallenfussball nach dem herkömmlichen Regelwerk!

Ajax

   

Spieltag 30.Januar 2010
FVN-Hallenturniere am SA 23.1.10

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen