Spielbericht Union Wuppertal

#1 von Michael Lux , 07.12.2016 09:30

Es war ein Spiel, an welches wir noch lange denken werden. Mit dem festen Vorsatz nichts zu verschenken, fuhren wir nach Wuppertal. Nach uns zeitlich gesehen fand das Spiel Fortuna Wuppertal gegen Hackenberg statt. Hackenberg benötigte definitiv einen Sieg, bei gleichzeitiger Niederlage von Union gegen uns. Hackenberg und Union hatten 15 Punkte und Fortuna 18. Vor dem Spiel die Absage durch Erkältung von Amelie. Damit hatten wie immer noch den Luxus Kader von 13 Spielerinnen....!
Wir begannen im 4-3-1-2 System. Union hatte bis zu dem Spiel eine Menge Tore geschossen und wir wollten defensiv gut stehen. Bahgi, Maren Hannah "the Wall" und Jasmin hinten in der Viererkette. Davor defensiv Kira, Hannah K und Josie, auf der 10 spielte Tammy, vorne Jana und Alina. Auf der Bak saßen Isabell und Rennmaschine Nele, die sich mit einer starken Erkältung zur Verfügung stelle.
Union machte Druck und wir brauchten lange Zeit um ins Spiel zu kommen. Hannah K musste vom Feld, sie hatte Kreislaufprobleme und Nele ging in den Sturm, Tammy für Hannah defensiv und Alina ging auf die 10. Wir bekamen immer mehr Zugriff auf das Spiel. Ein Fehler in der Defensive von Union bedeutete das 1:0 für uns. Ein guter Pass diagonal durch den Strafraum von Union erreichte die völlig blank stehende Jana, die zum 1:0 einnetzte. Wir gingen in die Halbzeit und spielten weiter dominant nach der Halbzeit. Es kam aber noch dicker, auch Hannah V musste wegen Kreislaufproblemen die zweite Halbzeit überwiegend runter und ging nochmal geschwächt die letzten 10 Minuten für die angeschlagene Jana auf das Feld. Das 2:0 ging auf die Kappe von Alina, sie luxte einer Gegenspielerin den Ball ab und hätte alleine auf das Tor zu gehen können, sie spielte aber diagonal auf die völlig freistehende Jana die zum 2:0 einschoss. Danach versäumten wir es durch Eigensinn auf 3:0 zu erhöhen. Union nahm sein Herz in die Hand und drückte uns in die Defensive, zwingend war nichts dabei, bis auf die 73. Minute als erst ein Ball super von Lara pariert wurde und Tammy den Nachschuss von der Linie kratze. in der 75. Minute erzielte Union den Anschlusstreffer nach einem Stellungsfehler in unserer Defensive. Das Unglück nahm dann in der letzten Minute seinen Lauf, Tammy und ihre Gegenspielerin prallten zusammen auf dem seifigen Kunstrasen und Tammy verdreht sich ihr Knie. Schmerzerfüllt blieb sie auf dem Boden liegen. Ein RTW der Feuerwehr Wuppertal transportierte sie ins Klinkum Barmen. Das am Montag gemachte MRT , widerlegte den Verdacht Kreuzbandriss.
Großes Lob an die Spielerinnen von Union und deren Eltern die sich alle persönlich von Tammy verabschiedeten und ihr gute Besserung wünschten. Auch Trainer Marc Pfützner verhielt sich in der Dramatik auf dem Platz sehr sportlich, schließlich konnte diese Niederlage das Aus im Aufstiegskampf bedeuten. Beide Teams boten sich einen packenden Fight und können stolz auf sich sein und wahrten die Sportlichkeit. Unser Team hat sich sportlich top verhalten und nichts hergeschenkt, auch das Verhalten gegenüber der eigenen Mannschaftkameradin hinterher war top und auch dem Gegner gegenüber. Wir sind auf den Radfelgen ins Ziel gekommen und haben es teuer bezahlt. Am Hardenberg ist es sehr sportlich zugegangen. Das Ergebnis Fortuna gegen Hackenberg lautet 2:8. Damit war die Union raus aus dem Rennen. Gestern machte die Nachricht die Runde, das Hackenberg auf den Aufstieg verzichten wird und somit ist die Union doch aufgestiegen, dazu unseren Glückwunsch! Am Ende wird doch alles wieder gut und das sportliche Verhalten beider Teams wurde doch noch belohnt. Ein dickes Danke noch an den Schiri , Marens Vater lieferte eine Top Leistung!!!


Michael Lux  
Michael Lux
Beiträge: 80
Registriert am: 14.06.2016

zuletzt bearbeitet 07.12.2016 | Top

   

Treffpunkt Samstag und Sonntag
Spielbericht Union Velbert

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz