Testspiel in TSV Heimaterde

#1 von Michael Lux , 18.12.2016 05:38

Wieder mal nur mit genau 11 Spielern traten wir gestern in Heimaterde auf der mit einem neuen Kunstrasen versehenen Anlage an. Wir standen den Mädels in MH noch im Wort für ein Testspiel. Wir trafen auf ein Team welches gerade in die LK aufgestiegen ist und sehr spielstark war. Wir begannen im 4-3-1-2 System. Durch die Ausfälle von Maren, Bhagi, Tammy und Hannah K musste ordentlich umgestellt werden.
Im Tor unsere LARA. Davor in der Viererkette Ricci, Hannah V, Alina und Jasmin.
Defensiv Amelie, Kira und Josie, davor offensiv isabell und vorne Jana und Nele. Hannah V machte heute den Capitano. Es begann eigentlich recht gut, doch der erste Stellungsfehler wurde zum 1:0 ausgenutzt gegen uns. Die nächsten 20 Min standen wir sehr gut. Ricci musste ins defensive Mittelfeld und Amelie ging mit in die Viererkette, da sie immer noch an den Folgen einer starken Erkältung leidet. Danach stagnierte unser Spiel nach Vorne, aber wir standen hinten sehr sicher. Davor noch Kira die alles defensiv abräumte und eigentlich ein gutes Spiel machte aber sich durch zwei Aktionen wieder viel kaputt machte. Unsere beiden Hünen in der Innenverteidigung Hannah V und Alina sowie Kämpfer Amelie machten 20 minuten alles dicht. Jasmin wurde wieder sicherer, sie spielte sehr stark erkältet und stellte sich in den Dienst der Mannschaft. Ricci aus der U15 zerstörte so gut sie konnte. JosIe wie immer im Kämpfermodus und sis foulte heute zum ersten Mal taktisch.
Isabell versuchte mit einigen guten Pässsen unsere Jana ins Spiel zu setzen, das klappte ganz gut, Jana kam zu einigen Chancen hatte aber heute "das Pech" am Schuh. Auch andere Chancen wurden liegen gelassen. Ein Eigentor und Isabells Alleingang bedeuteten zeitweilig das 5:1 und 7:2.
Auch Nele konnte ihre gefürchtete Schnelligkeit einsetzen, war dann widerum zu sehr auf sich allein gestellt. Heimaterde hat verdient gewonnen, das Ergebnis zu hoch, jeder Fehler von uns wurde sehr effizient ausgenutzt. Es hätte auch 8:5 sein können. Unsere Mädels haben gekämpft bis zum Schluss, wie immer und das ist unser Charakter, jedoch hatten wir wie immer keine Reserven um etwas umzubiegen, da wir permanent zu wenig Spieler sind. Mit vollem Kader wäre ein besseres Ergebnis möglich gewesen, gegen diese guten Mädels aus Heimaterde.
Es ist immer wichtig zu kämpfen und manche Spieler kommen über die Motivation, auch ein Foul im Rahmen des Erlaubten oder taktischer Art gehört dazu,was nicht geht, ist in einen Testspiel beim Stand von 6:2 nachzutreten, wenn der Ball schon gefühlte 20 Meter weg ist, der sehr gut leitende SR hat dies aus unserer Sicht "Gott sei Dank" nicht gesehen. Das war glatt rot!!! Selbst wenn man im Clinch lag mit dem Gegenspieler muss man dann , wenn überhaupt, ein normales Foul anwenden, welches zu dieser Sportart gehört. Bis dahin gelang das auch unserer Spielerin, da sind ihr dann aber die Nerven durchgegangen. Es ist ein schmaler Grad wenn man körperbetont spielt, sich im Griff zu halten. Als Trainer kann ich nach dem Spiel nur sagen, diese Mädels geben nie auf und lassen sich hängen!!!!


Michael Lux  
Michael Lux
Beiträge: 80
Registriert am: 14.06.2016

zuletzt bearbeitet 18.12.2016 | Top

   

Hallenwinterrunde
Treffpunkt Samstag und Sonntag

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz