Spiel beim Rather SV 13.5

#1 von Michael Lux , 14.05.2017 07:11

Wir sind ungeschlagen durch die Rückrunde maschiert ohne Niederlage und mit dem beeindruckenden Torverhältnis von 42:3 Toren. Mit nur genau 11 Spielerinnen und bei sehr schwülem Wetter fuhren wir nach Rath , eine übrigens sehr schöne Anlage. Wir begannen mit einem eher sehr ungewöhnlichen 3-1-3-1-2. Bhagi sollte als Staubsauger vor der Abwehr fungieren und Pauli mit unterstützen, die ihr erstes Spiel in der U17 machte. Gleichzeitig sollte Bhagi die Kreise der bärenstarken Nr. 10 von Rath stören. Die Dreierkette hinten begann mit Pauli, Kira und Jasmin.
Bhagi als sechser. Das offensive Mittelfeld mit Amelie, Tammy und Josie. Als hängende Spitze wie immer Alina und vorne Isabell und Nele.Es begann sehr gut. Tammy bekam den Ball am 16er und drosch selber mal drauf und traf zum 1:0. Danach brauchten wir einige Zeit um uns weiter im Spiel zu stabilisieren. Wenn der Rather SV mal gefährlich wurde, stand unsere neuformierte Abwehr sehr gut. Vier unserer Mädels haderten zu sehr mit sich und wurden in der Halbzeit aufgebaut. Das wichtige 2:0 erzielte Amelie nach Vorlage von Alina. Das 3:0 erzielte Bhagi aus gut 16 Metern. Das 4:0 wieder erzielte Amelie mit dem Kopf , nach schöner Ecke von Nele unserer neuen Eckenspezialistin. Das 5:0 markierte Isabell auf Zuspiel von Alina, die vorher das Ding schon selber hätte machen müssen. Das 6:0 markierte Nele nach Zuspiel von Alina. Der Anschlusstreffer von Rath zum 6:1 war schön rausgespielt und auch verdient, da die Rather Mädels sich nie aufgaben. Das Tor erzielte die sehr starke C. Markouti.
Überschattet wurde das Spiel durch den Ausfall von Tammy, die mit dem RTW ins Krankenhaus musste, nach Kreislaufproblemen und einem Foul im Kampf um den Ball. Zu dem Zeitpunkt spielten wir nur mit 10, da Kira mit Kreislaufproblemen runter musste. Dazu kam noch der Ausfall von Tammy. Unsere Torfrau Lara machte ein sehr starkes Spiel und in dieser Druckphase der Rather, als wir in Unterzahl spielten, hielt Lara ihren Kasten sauber und entschärfte alles. Ein wirklich sehr starkes Debüt gab Pauli aus der U15. Sie verlor keinen Zweikampf und behielt immer die Ruhe im Spielaufbau und spielte keinen einzigen Fehlpass. Dazu bewieß sie, das sie eine Einwurfspezialistin ist. Da wächst eine gute sehr schnelle und athletische Verteidigerin ran für die nächste Saison. Kira unbegründet nervös zu Beginn und mit sich selbst hadernd, hielt den Laden zusammen und hielt mit ihrer gefürchteten Robustheit dagegen und bremste einige gute Angriffe aus und steuerte Pauline mit im Spiel. Jasmin wie immer sehr solide, mit vielen guten Störaktionen. Bhagi wie immer der Motor, war überall zu finden, baute von hinten auf und war der Kopf der Mannschaft, der Fels in der Brandung. Was dieses Mädchen macht, hat immer Kopf und Fuß. Ihre Erfahrung aus dem Damen Bereich und die gute Arbeit von Arendt und Jörg mit ihr, machen sie zu einer sehr starken Spielerin. Josie musste heute wieder einige ungeahndete Fouls einstecken und liess sich nicht davon abringen, weiter für ihr Team zu fighten. Im Gegenteil: Josie wirkte sehr bissig hinterher und ging ordentlich zur Sache. Tammy unser kleiner Kämpfer bis zu ihrem Ausfall wieder sehr stark und war überall zu finden und baute das Spiel von hinten mit auf. Amelie brauchte 20 Minuten um ins Spiel zu kommen und dann war sie wieder gewohnt ein Unruheherd. Wieder ein Kopfballtor zum Leidwesen ihrer Trainer (Kuchen?😂) oder war es der Schokoriegel vor dem Spiel??? Amelie verdiente sich heute den Spitznamen "die Axt" . Völlig zurecht bekam sie die gelbe Karte. Nach zig ungeahndeten Fouls im Spiel gegen uns und vorallendingen gegen Amelie, brannten ihr die Sicherungen durch und Amelie langte selber mal ordentlich zu. Es spricht für Amelie, das sie sich sofort entschuldigte und nach dem Spiel sich selber dafür kritisierte, aus der Summe heraus eine verständliche Reaktion, die mit auf die Kappe der schwachen Schiedsrichterin ging, die immer wieder klare Fouls gegen uns nicht pfiff. Da war nichts bewusst unfaires dabei, aber halt körperbetont und teilweise nicht zu übersehen. Uns wurden zwei klare Strafstösse verwehrt: Amelie wurde ganz klar zu Fall gebracht, Alina wurde klar festgehalten im Strafraum. Nele wurde in Eishockeymanier gecheckt vor dem Strafraum. Das waren klare 2 Minuten beim Eishockey, wegen "unkorrektem Körperangriff"😂. Unser "Riese" Alina fungierte heute unglücklich und haderte nur mit sich selbst, ihre klaren Chancen konnte sie nicht unterbringen. Alina gab sich aber nicht auf, dafür legte die " Lange" aber drei Tore auf. Es spricht aber für Alina,das sie sich an einem so "gebrauchten Tag" für das Team weiter einbringt. Isabell der wir für ihre langen Fahrten aus Hagen zu unseren Spielen danken müssen und ihren Einsatz für das Team, spielte wieder sehr gut mit und belohnte sich mit einem Tor. Gerade in Unterzahl half Isabell mit nach hinten aus. Auch Nele haderte mit sich selbst und wurde vom Coach aufgebaut in der Halbzeit. In der 2. Hz trug Nele wieder den Kopf nach oben und erzielte einen Treffer und legte Amelie eine wunderschöne Ecke auf den Kopf (KUCHEN und 4:0). Zum Saisonende explodierte unser "ICE" was Tore und Vorlagen angeht. Unser verletzter Capitano Maren unterstützte wieder ihr Team und ihre Trainer auf vorbildliche Weise. Besten Dank Capitano! Zum Schluss bleibt nur noch augenzwinkernd zu sagen, das wäre wohl ein Spiel für unsere grosse Hannah gewesen. Es war ein körperbetontes Spiel. Amelie und Josie mussten viel einstecken, wir sind uns da nicht so sicher, ob Hannah das so gefallen hätte....! Co Trainer Jörg fand sehr schöne und warme Worte für das Team nach dem Schlusspfiff und wirkte dabei emotional ergriffen. Danke auch an die heute verhinderte Hannah K und auch Ricci und Laura B aus der U15, die uns in der Rückrunde ausgeholfen haben. Ebenso noch ein Danke an Jana und Skrollan, die ihre Knochen für das Team hingehalten haben. 42:3 Tore sind schon sehr dominant und das muss man erstmal hinbekommen. Danke Mädels und Hut ab vor euch. Den 2000 er Mädels wünschen wir alles Gute bei den Damen!!!!!


Michael Lux  
Michael Lux
Beiträge: 80
Registriert am: 14.06.2016

zuletzt bearbeitet 14.05.2017 | Top

RE: Spiel beim Rather SV 13.5

#2 von Ryanair , 14.05.2017 10:38

Herzlichen Glückwunsch zur verdienten Meisterschaft!

 
Ryanair
Beiträge: 457
Registriert am: 09.04.2010


   

Turnier in Gladbach 16.6 bis 18.6
Spiel in FC Tannenhof 6.5.2017

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz