Spiel in Sportfreunde 07 11.11

#1 von Michael Lux , 11.11.2017 23:39

Über dieses Spiel werden wir noch lange reden. Es fing nicht gut an, nur mit 11 Mädels angereist, meldeten sich gestern Caro und Laura G erkrankt ab. Lisa und Meggy waren schon seit Wochen klar,das sie fehlen würden. Nur Dank der U15 durch Koppo und Jana T kamen wir auf 11.
Vor dem Spiel wurde der Mannschaft der nötige Mut zugesprochen. Wir spielten wieder im 4-2-3-1.
Lara wie immer im Tor davor in der Kette Josie- beide Hannahs- Ricci, die beiden sechser Tammy und Jana T, offensiv heute Amelie-Alina - Sandra und vorne im Comeback die Sofia. Wir begannen druckvoll aber auch leicht fahrig in den Abschlüssen und Zuspielen.
Das 1:0 für 07 war wieder einmal nicht beherztem Eingreifen geschuldet und die Spielerin von 07 konnte ungehindert durchmaschieren. Das war das Startsignal für unser Team. Unbeeindruckt ging es auf das Tor zu von 07. Wir bekamen ein direkten Freistoss 25 m vor dem Tor. Alina übernahm die Verantwortung. Beim ersten Versuch stand die Verteidigerin von 07 nur 2 m weg, es wurde wiederholt. Alina nahm ihr Herz in die Hand und schlenzte den Ball über die Mauer ins Netz. Das 2:1 für 07 war eine Kopie des ersten Tores. Auch das zwang die Mannschaft nicht in die Knie, postwendend erzielte Sofia nach schönem Pass von Alina das 2:2. Wir gingen in die Halbzeit und sprachen uns weiter den nötigen Mut zu.
In der 2 Hz überschlugen sich die Ereignisse und es ist nicht hoch genug anzurechnen, was dann die Mädels leisteten.
07 sehr gut in der Offensive besetzt hatte seine Schwächen in der Defensive. Unsere Mädels sollten Druck machen. Der Ball kam über die linke Seite und Alina setze ihre Gegnspielerin so unter Druck,,das sie quasi den Ball nur noch ins eigene Tor schiessen konnte. In der Hz. Angesprochen sollte Amelie mehr in Szene gesetzt werden, Amelie wurde teilweise hart angegangen und musste nach einem Foul mit Schmerzen weiterspielen. Sie setzte sich von links durch mit ihrer bekannten Dynamik und wollte klar erkennbar den Ball auf ihr Pendant Alina spielen, auf einmal war der Ball im Tor zum 4:2. Es wurde noch dramatischer. Nach einem Foul knallte Tammy unglücklich auf den Boden und musste vom Platz, da ihr der Schädel brummte. Der gerufene RTW bekam dann noch mehr Arbeit. Nach dem Ausfall von Tammy ging Alina auf die 6 und wir waren 10. Nach einem Foul im Kampf um den Ball knickte Sofia so um ,das sie sich die Bänder dehnte, da waren wir nur noch 9. Wir stellten uns hintenrein und hatten noch lange 20 min vor der Brust. Wir kämpften bis zum Umfallen. Es kam noch dicker..Hannah K ging engagiert zur Sache und verursachte einen Strafstoss. Diesen versemmelte die Schützin aus unserer Sicht glücklicherweise. Der Ball ging klar neben das Tor gegen den Zaun.
Amelie gab alles und konterte noch zweimal in doppelter Unterzahl den Gegner aus. Eine sehr gute Dreieckskombination von Jana zu Amelie un die auf Sandra führte zum 5:2 in doppelter Unterzahl. Koppo überlistete den TW, danach wurde unser Mini vom "Bonsfelder Schwarm" fast erdrückt.
Zuvor handelte sich Sandra die gelbe Karte ein, nach einer verbalen Vendetta mit der Verteidigerin. Man konnte diese Achterbahnfahrt der Emotionen kaum fassen.
Lara im Tor machte eine Riesenpartie und entschärfte zwei dicke Dinger. josie wieder sehr robust heute und fühlt sich rechts in der Viererkette pudelwohl. Josie entdeckt ihre neue Liebe zum körperbetonten Spiel! Hannah V war heute eine Macht. Unbezwingbar und sehr rustikal heute. Hannah war gereizt aufgrund dummer Sprüche zweier Mädels von 07. Ganz stark unsere" the Wall". Hannah K war heute fast die tragische Figur, sah sie letztendlich nach vorangegangener Fehlerkette beim 2:1 schlecht aus, verursachte Sie den Strafstoß. Trotzdem ganz stark, was Hannah K danach mit ihrem Stellungsspiel leistete . Es war enorm ,wie sie gestärkt wieder ins Spiel fand, und sie fing danach alle Angriffe ab.
Tammy bis zum Ausscheiden, wie immer ein Vorbild an Einsatz. Jana T spielte als U15 Mädel ganz stark zerstörte sehr viel und ihr athletischer Körper half ihr dabei. Ging sehr zur Sache und fügte sich super ein.
Sandra "Koppo" ist fast nicht mehr wegzudenken. Wieder sehr engagiert und zielsicher, mitunter giftig und die gelbe Karte war okay. Auf dem seifigen Boden kam sie sehr gut klar. Alina brauchte 10 Min bis sie im Spiel war. Nach dem 2:2 kam einTraumpaß vom Amelie und sie ging alleine auf das Tor zu und verballerte ein todsicheres Ding. Mit ihrem Freistoß zum 1:1 übernahm sie die Verantwortung , und das 2:2 wurde nach ihrem Paß erzielt. Nach dem Ausfall von Tammy ,sehr mannschaftsdienlich wieder nach hinten zu gehen. Mit Hannah V eine körperlich sehr imposante Innenverteidigung. An dem "Funkturm" kam ebenfalls keiner vorbei mehr.
Amelie war der Brandherd Nummer eins vorne. Alina und Amelie setzten sich immer uneigennützig gegenseitig ein. Amelie musste viel einstecken, erzielte einen Treffer und legte einen vor. Amelie ging heute sehr weite Wege. Wie immer immens bissig.
Sofia feierte ihr Comeback und spielte sehr stark. Die Belohnung war ihr Treffer zm 2:2. Wir wunderten uns allerdings auch, wie schnell die kompakte Sofia sein kann. Ihre Härte, die Sie wohl von ihrer Mutter geerbt hat, bekamen auch einige zu spüren.
Zu guter Letzt Ricci: das ist einfach ganz großes Kino, was Ricci da im Moment taktisch und kämpferisch leistet. Auf der linken defensiven Bahn momentan nicht zu ersetzen. Fehlerfrei und bärenstark die "Ricarda" .Danke an den Trainer von 07 für die erste Hilfe bei Tammy und auch bei den beiden anderen Trainern von 07 für die Glück - und Genesungswünsche und das faire Verhalten nach dem Spiel.Danke an unsere Eltern für den Support und speziell an Bianca und Claudia für ihre Orga rund um Sofia und Tammy.
Besten Dank Marie und Bianca für eure Mädels!!!! Ein teuer erkaufter Sieg durch die Verletzungen von Tammy und Sofia. Und das bei dem kleinen Kader..nächste Woche sind Lisa und Meggy wieder dabei und auch wieder dank der spielfreien U15 Mädels Caro, Jana und Sandra, kommen wir wenigstens auf 13 Mädels.
Das war heute ein Sieg ,für die verletzt ausgeschiedenen Mädels Tammy und Sofia, sowie für die verletzte Laura B und Angie.
Das war heute eine sehr emotionale Angelegenheit. Den Torjubel von Micha beim 5:2 konnte man bis Bonsfeld hören...
Auf Lisa freuen wir uns mit ihrer Spielweise besonders nächste Woche, die beiden Trainer und das Team sind sich einig, das Lisa sich auch freuen wird...😉


Michael Lux  
Michael Lux
Beiträge: 80
Registriert am: 14.06.2016

zuletzt bearbeitet 12.11.2017 | Top

   

Hallenmeisterschaft 16.12
Testspiel 6.11 gegen FC Kray

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz