Spiel in SW Altstadsn

#1 von Michael Lux , 17.02.2018 19:44

Mit voller Kapelle reisten wir an. 4 Ersatzspieler. Tammy, Lisa, Josie und Laura B nach langer Verletzung ertsmal draußen.
Die anderen 7 waren die Starting seven. Wir waren gewarnt aufgrund der Ergebnisse des Gastgebers. Diese begannen druckvoll und wir brauchten 10 Min um uns darauf einzustellen. So langsam übernahmen wir das Kommando und wussten die starke 10 und 7 einzuschränken. Von Beginn an wusste heute Alina, wo der Ball hinkommt. Das 1:0 und 2:0 waren beides typische Abstaubertore, das zeichnet den Torjäger aus. Sofia setzte sich alleine durch und traf zum 3:0. immer wieder konnte die starke Nr. 7 Akzente setzen, fand aber nach einem Alleingang und einem fulminaten Schuss in Lara ihren Meister. Lara war in Top Form heute. Michael als SR heute fungierend musste die 10 und 7 in die Schranken weisen, da beide Mädels ihren Frust zu sehr freien Lauf ließen. Die Nr. 10 verstand es, die Nr. 7 aber nicht.
Vor der Halbzeit schlenzte Hannah K einen aus großer Entfernung in den Winkel zum 4:0. Jörg als Trainer fungierend wechselte ordentlich durch und das unterbrach den Rhythmus nicht, alle Mädels ergänzten sich sofort. Nach der Halbzeit ließen wir zu viel liegen. Laura B gab alles und hatte einfach kein Schlußglück. In der Halbzeit wechselte Altstaden den TW, eine gute Entscheidung, die neue Torfrau machte einen sehr sicheren Eindruck und konnte einiges verhindern. Das Spiel wurde aber auch kurzweilig zunehmend härter.
Die wirklich bärenstarke Nr. 7 teilte zwar ordentlich aus, körperbetont", konnte aber nichts einstecken. Selbst bei Freistossentscheidungen für sie, musste sie permanent lamentieren. Lisa wahrlich kein Kind von Traurigkeit und ein Muskelpaket bekam den Auftrag dagegen zu halten. Fouls passieren im Fussball, aber in der 55. Minute überzog diese Spielerin zu sehr. Im vollen Lauf stieß sie Tammy von hinten ins Kreuz, an der Außenlinie und brachte Tammy die sich gegen diesen Angriff von hinten nicht schützen konnte ,zu Fall. Tammy musste danach angeschlagen ausgewechselt werden. Die Spielerin von Altstaden bekam eine Zeitstrafe und die erhitzen Gemüter beruhigten sich danach sehr schnell. Das 5:0 erzielte Amelie nach feinem Zuspiel von Alina. Das schönste Tor und darüber haben wir uns alle gefreut, schoß Laura B. Eine Riesenaktion von Alina, die schon frei vor dem Tor stand und Laura den Ball so zuschob, das sie quasi nur noch den Ball über die Linie drücken musste. Ein Ausdruck des Teamgeistes, obwohl es das 6:0 war, wurde Laura B danach umzingelt. Nach Schlusspfiff gab es das faire Shake Hands mit den Altstadener Girls. Auch unsere Mädels entschuldigten sich wohl für das ein oder andere Wort, das nach dem Foul an Tammy gefallen ist, so muß es sein. Respekt vor der Spielführerin von Altstaden, die sich nach dem Spiel entschuldigte für das Foul und unseren Sieg respektierte, das war klasse!!!!! Lara im Tor war bärenstark und nicht bezwingbar. Josie merkte man nicht an , das sie lange krank war und spielte bisweilen recht bissig für ihre Art sehr ungewöhnlich und schoß endlich mal aufs Tor. Ricci wie immer eine abgeklärte Leistung hinten. Tja ( angeschlagene Tiere sind besonders gefährlich)Hannah V hielt den Laden zusammen und zeigte wie wertvoll sie für ihre Girls ist. Gerade nach dem Foul an Tammy spielte sie sehr körperbetont, und das ist mitnichten nicht immer angenehm, wenn man dann die Wege kreuzt mit ihr. Hannah K kann man auf jede Postion stellen, unser Wiesel kann sogar Eckfahne spielen. Zahlreiche Angriffe liefen über Hannah. Tammy bis zu ihrem Ausscheiden wieder die Arbeitsbiene im Mittelfeld. Lisa unser Terrier in der zweiten Hälfte des Spieles eine Zweikampfmacht bot der starken Nr. 7 Paroli körperlich und ließ sich nicht einschüchtern. Neunzig Prozenz unserer Fouls gingen auf ihr Konto....das gehört dazu: "Wer Wind sät, wird Sturm ernten..".
Sofia konnte ihren kräftigen Körper gut einsetzen und kommt immer besser im Team an, der Lohn war das Tor zum 3:0. Bei zahlreichen Angriffen über außen ließ sie bisweilen viel Raffinesse aufblitzen.
Alina heute in Top Verfassung und von Beginn an sehr konzentriert, die beiden ersten Treffer waren enorm wichtig. Ihre Mannschaftsdienlichkeit stellte sie mit den Vorlagen für Laura und Amelie unter Beweis. Das Ding auf Laura, war von der Marke " Hut ab"! Nach dem Foul an Tammy innerlich stark kochend, hielt sie sich diesmal zurück mit einer Vergeltungsaktion.
Laura B spielte, als ob sie nie gefehlt hätte und belohnte ihren Einsatz mit dem 6:0.
Amelie heute schonend und dosierend eingesetzt im Sinne der Damen 1, mannschaftsdienlich, ackernd wie immer und torgefährlich. Das Sturmquartett um Laura, Sofia, Alina und Amelie ist schwer zu bremsen. Unserer Amelie drücken wir Morgen die Daumen ..dein Team steht hinter dir !!!!! Respekt vor dieser Mannschaftsleistung heute, gegen einen nicht ungefährlichen Gegner, der in den ersten 15 min richtig stark war.


Michael Lux  
Michael Lux
Beiträge: 80
Registriert am: 14.06.2016

zuletzt bearbeitet 17.02.2018 | Top

   

VFB Speldorf 10.3.2ß18
VFb Bottrop 3.2.18

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz