DJK Lösort Meiderich 17.11.18

#1 von Michael Lux , 17.11.2018 20:23

Bei tollem Herbstwetter reisten wir nach Duisburg Meiderich. Um den Abstand ins Mittelfeld nicht zu verkleinern wollten wir gewinnen. Wir trafen auf einen sehr robusten Gegner auf tiefen Aschenboden. Die Aufstellung: Lara- Josie, Lisa, Ricci,- Sandra- Alina, Kati, Jana.
Als Ersatz die beiden Hannahs. Meiderich überraschte uns mit seinem Kick and rush Spiel und ging nach einem schlimmen Patzer von Lisa zu Recht in Führung. Nachdem beide Hannahs reinkamen kam Stabilität in unser Spiel hinten duch Hannah V und im Mittelfeld durch Hannah K. Nach 15 Min merkten unsere Mädels , das sie mit dem tiefen Boden zu Recht kommen müssen und fingen an zu spielen. Die Konsequenz waren die Treffer 2xKati und einmal Jana. Direkt nach der Halbzeit maschierte Hannah K durch die Reihen und erzielte das wichtige 4:1. Danach kam wieder ein kleiner Durchhänger und Lösort Meiderich verkürzte auf 4:2. Einen direkten Freistoss von Lösort gut geschosssen, konnte Alina zur Ecke abfälschen. Die letzten 5 Min spielten wir in Unterzahl, da Lisa sich erst eine gelbe Karte einhandelte und dann eine Zeitstrafe. Der Gastgeber technisch limitiert konnte daraus keinen Vorteil ziehen und unsere Mädels erkämpften sich diesen Sieg zu Recht. Lara im Tor wie immer eine Bank und vereitelte die noch ein oder andere Chance der Gastgeber. Josie heute Capitano und eine absolute Leaderin, die heute alles ins Gefecht warf. Lisa unglücklich in der ersten Hälfte und in der zweiten Hälfte "on fire" ,spielte in der Offensive notgedrungen ein gutes Spiel. Lisa war auch die erste, die die bisweilen sehr harte Spielweise mit gleicher Attacke ahndete. Erst ein gelbe Karte und die war berechtigt.Auch die Zeitstrafe in der Summe nach der Verwarnung war konsequent vom Schri. Ricci ist unglaublich im Moment. Auf der linken Seite nicht zu bezwingen und ihre Coolness im Spiel nach vorne ist einfach umwerfend. Sandra wieder gewohnt spielfreudig und bissig und mit einer tollen Vorlage auf Jana zum 2:1 Treffer. Jana blüht regelrecht auf, die rechte Bahn ist ihr Ding. Den Treffer zum 2:1 hatte sich Jana sehr verdient und noch zahlreiche weitere gute Angriffe, die auf ihr Konto gingen. Ebenfalls wie Lisa sehr hart in der zweiten Hälfte. Das Foul an Jana in der ersten Hälfte war schon grenzwertig. Ihre Gegenspielerin bisweilen übermotiviert musste bemerken, das Jana sich nichts gefallen lässt und auch mal zulangt. Kati stand wieder zweimal goldrichtig und erzielte zwei wichtige Treffer heute. Kati musste am meisten einstecken und musste nach einem rüden Foul verletzt runter, auch das wurde vom Schiri konsequent mit gelb geahndet. Alina bisweilen unglücklich in den Aktionen vor dem Tor, stellte sich mit geprellten Zeh in den Dienst der Mannschaft, gerade als Kati verletzt raus musste und wir nur noch einen Auswechselspieler hatten. Hielt mit ihrem Körper dagegen, wehrte einen gefährlichen Freistoss zur Ecke ab und ging in der letzten Minute ohne Rücksicht auf Verluste in ihre Gegenspielerin. Hannah K brachte Ordnung ins Spiel und viele gute Angriffe liefen über die Nummer 6. Endlich der Mut zum Solo und dem 4:1. Hannah V war der Fels in der Brandung und brachte Ruhe hinten in den Laden. Das war ihr Boden, ihr Spiel !!! Und sie ist beleidigt worden in übelster Art, wir alle wissen was das bedeutet: "Hannah on fire". Verursachte duch ein Beinstellen einen berechtigten Freistoss, in einer für uns brandgefährlichen Situation. Hannah V ist "the wall". Der ein oder andere in Meiderich litt ein bisschen an Realitätsverlust. So Aussagen wie" die treten nur, oder schon wieder die 23", drehten die Realität schon um. Wir waren hinterher wahrlich keine Lämmer mehr und das war der Weg zum Sieg. Das Foul an Jana erste Hälfte und Kati in der zweiten Hälfte waren grenzwertig und gingen nur auf die Beine. Ein Ellebogenschlag im Zweikampf und das böse Wort mit "tz" in der Mitte gegen Hannah V,sprachen Bände. Der Schiri bot eine gute Leistung und ahndete die Vergehen auf beiden Seiten konsequent und bestrafte diese auch richtig. Ein ganz wichtiger Sieg vor dem schweren Spiel gegen Lankern. Unser heutiger Gegner machte uns das Leben sehr schwer und durch Kampf und Härte haben wir verdient die Punkte entführt mit dem heutigen 4:2.


Michael Lux  
Michael Lux
Beiträge: 80
Registriert am: 14.06.2016

zuletzt bearbeitet 17.11.2018 | Top

   

Stadion-Jacken - Regenjacken - Fußballtaschen - Trainingsanzüge im Vereinsdesign als Sammelbestellung
Spielvereinigung Steele 03/09 3.11.18

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz