GW Lankern 24.11.18

#1 von Michael Lux , 24.11.2018 21:19

Ein Spiel was uns defintiv weiter bringen wird, boten wir dem Tabellenersten GW Lankern. Mit unserer defensiven Einstellung gegen die beste Mannschaft der Liga fuhren wir sehr gut und waren in der ersten Hälfte ebenbürtig und gingen nicht unverdient mit 2:0 in Führung. Wir konnten aber dem Druck nicht stand halten gegen diesen starken Gegner. Die Worte des Lobes vom Gegner nehmen wir gerne entgegen und zeigen das wir den Primus sehr gefordert hatten. Der Sieg natürlich verdient, aber um zwei oder Drei Tore zu hoch, alleine für die erste Halbzeit.
Da Hannah V hinten fehlte bauten wir um und Alina ging nach hinten in die Viererkette. Wir begannen mit Lara im Tor und hinten Josie, Alina, Hannah K und Ricci, defensives Mittelfeld Jana und Sandra und vorne die angeschlagene Kati, die sich dadurch in den Dienst der Mannschaft stellte. Ersatz zuerst Lisa, Sofia und Laura B. Die erste Umstellung von Jörg fruchtete. Sofia kam für die angeschlagene Kati und spielte wie entfesselt. Zwei Tore zur 2:0 erzielte die kleine kompakte Stürmerin. Ein Anstauber und eine tolle Einzelleistung. Frau Füllner ging auch keinem Zweikampf aus dem Weg und attackierte auch körperlich die gegnerische Abwehr. Lara im Tor erwischte einen Sahnetag und entschärfte wirklich alles, was in ihre Richtung kam. Ein Riesenrückhalt unser Manuel Neuer, Zitat von Alina. Josie hinten hielt den Laden zusammen und führte ihr Team. Unsere "Oma" , Josie war die Teamälteste heute, bot eine sehr abgeklärte Leistung und spielte auch hinten heraus wieder viele gute Bälle ins Mittelfeld. Ihre Abstösse waren durch ihren kräftigen Schuss sehr gut.Hannah K wiede mit tollem Auge und gutem Stellungsspiel und war ebenfalls sehr wichtig für die Defensive und Stabilität hinten und ging für ihre Verhältnisse unerschrocken in die Zweikämpfe.Führte fast alle Standards von hinten aus. Alina spielt heute für Hannah V hinten und das dann wieder gewohnt kompromisslos und sehr zweikampfstark. Unser heutiges physisch stärkstes Mädchen war im direkten Duell für die Stürmermädels aus Lankern nicht bezwingbar. Verursachte einen Strafstoss, wegen halten am Trikot. Ricci wie gewohnt die Ruhe in Person. Unser Mini aus Langenberg löschte alles und ihre technischen Einlagen gegen diesen guten Gegner waren wieder erste Sahne. Sandra wirkte konditIonell angeschlagen aber ihr Kampfgeist setzte sich da durch und schmiss aber trotzdem alles ins Gefecht. Zum Ende hin sogar als Abwehspielerin, was sie sehr gut löste durch ihre bekannte Bissigkeit. Jana wieder in sehr guter Form, bekam einen Schlag gegen die Brust und musste kurz runter. Mit zahlreichdn Solos wirbelte die hochgeschossene Nr. 8 alles durcheinander in der Defensive der Gegner.. Kati spielte angeschlagen und stellte sich damit in den Dienst der Mannschaft. Kati konnte aufgrund der Spielcharakters und ihre sichtlichen Angeschlagenheit sich nicht mit der Gefahr vor dem Tor präsentieren wie sonst, kämpfte sehr gut mit nach hinten und ging sehr weite Wege dadurch, was durch ihren angeschlagenen Oberschenkel sehr hoch zu bewerten war. Lisa zu Tode betrübt, da sie von Josie angeschossen wurde und dadurch ein Eigentor verursachte. Unser Muskelpaket und Kampfterrier war untröstlich. In der zweiten Halbzeit bot Lisa viel Kampf und gesunde Härte und setze dem Gegnern auch im Mittelfeld schon zu. Ihre technischen Möglichkeiten werden immer besser und zeigen ,das sich unser Pitbull in letzter Zeit in diesem Bereich stark verbessert hat. Laura B heute wirklich bärenstark. Musste zwangsweise auf die 6 und machte das ausserordentlich gut und bot sich hier deutlich an auf dieser Position. Ihr Spielwitz und auch eine gute Zweikampfführung hinterliessen bei den Trainern einen bleibenden Eindruck und vermehren unsere taktischen Möglichkeiten in Zukunft. Auch hinterher in der Abwehr absolut kampfstark und überzeugend. Sofia überrascht alle heute. Kampfstark wie selten gesehen, kaltschnäuzig im Abschluss und sehr präsent und giftig, das war "Klasse" von Sofia. Sofia wirkte sehr spritzig und schnell auf den Beinen. Trainiert da jemand alleine im Wald von Langenberg..?
Als Fazit bleibt zu sagen: Eine sehr gute Leistung gegen diesen bärenstarken Gegner und 2:0 geführt. Die Niederlage wie gesagt zu hoch, aber natürlich verdient und Glückwunsch dafür nach Hamminkeln. Auch als Team waren wir top. Jeder brachte sich heute ein und biss auf die Zähne. Am Ende spielten mit Sandra und Laura B Mädels in der Abwehr, die das wohl vorher nie machen musste. Das zeigt unseren Teamgeist und die Vielseitigkeit der Mädels. Es war ein tolles Mädchenfussballspiel heute, mit vielen schönen Aktionen auf beiden Seiten, gesunder Zweikampfhärte und sportlicher Fairness. Dem Schiri muss man auch ein Lob aussprechen. Das war eine tadellose und sehr souveräne Leistung von David Krumscheid. Nächste Woche geht es zum wahren Derbv nach Niederweingern und da wollen wir punkten.


Michael Lux  
Michael Lux
Beiträge: 80
Registriert am: 14.06.2016

zuletzt bearbeitet 24.11.2018 | Top

   

SF Niederwenigern 1.12.18
Stadion-Jacken - Regenjacken - Fußballtaschen - Trainingsanzüge im Vereinsdesign als Sammelbestellung

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz