SF Niederwenigern 18.5.1

#1 von Michael Lux , 20.05.2019 14:19

Einen empfindlichen Dämpfer erhielten wir im Derby gegen den SFN. Auf der heimischen Wiese verloren wir zurecht mit 2:5. Mit 12 Mädels hatten wir eigentlich beste Vorrausstzungen für dieses Derby. Die ersten 20 Minuten kamen wir überhaupt nicht ins Spiel. Ein haarsträubender Fehler in der Defensive bedeutet das 0:1. Eine weitere Unaufmerksamkeit das 0:2. Wir stellten um . Alina ging auf die ungewohnte 6 und Sandra kam mit rein. Bis zur 44. Minute spielten wir gut und hatten Gegner und Spiel im Griff. Die Bälle liefen und wir wurden gefährlich. Lisa, die ein tolles Spiel machte offensiv,,setze sich links durch und zog den Ball vor das leere Tor, Jana musste den Ball nur über die Linie drücken zum 1:2. Ein wunderbares Dreieck Sandra spielte den Ball auf Alina und diese direkt auf die freistehende Jana ,die sich durchsetzte und das 2:2 erzielte. Wir waren wieder im Spiel. Die Chancen waren wieder da. Lisa ging allein aufs Tor zu und konnte diese Chance leider nicht nutzen. Ein Distanzschuss von Sandra verfehlte nur knapp sein Ziel. Mit dem Halbzeitpfiff fingen wir uns das 2:3 völlig unnötig. Nach der Halbzeit und das war entscheidend, wirkten wir wie gelähmt, es wurde nicht nachgesetzt vorne und der SFN konnte von hinten ungehindert sein Spiel aufziehen, ohne dabei gestört zu werden.Alle Umstellungen dem Wetter geschuldet oder etwaiger Verletzungen, hier Hannah K, brachten nicht den gewünschten Effekt. Im Gegenteil, völlig ungehindert konnte die bärenstarke Eva Jost, die beiden Treffer zum 2:5 Endstand erzielen. Danach hatten wir wieder klare Chancen , die aber nicht genutzt wurden. Der SFN machte es einfach cleverer und besser und wollte diesen Sieg. Dazu eine fürchterliche Effizienz bei der Chancenverwertung des SFN. Einmal klärte Lara noch in höchster Not gegen Eva Jost,zweimal wurde Eva Jost durch Alina unsanft gestoppt in aussichtsreichen Positionen. Der Sieg unserer Nachbarn war verdient, Gästetrainer Marc Rühl hatte sein Team gut eingestellt. Die ersten 20 Min jeder Halbzeit waren spielentscheidend. Wir haben unnötige Fehler gemachf und der SFN hat dieses komsequent ausgenutzt. Unsere Chancen haben wir heute nicht genutzt und zu viele Fehler in der Defensivarbeit gemacht.Mit Josie fehlte heute wieder angeschlagen eine wichtige Spielerin hinten. Hannah V spielte ungewohnt auf der rechten Seite defensiv und ließ da nichts anbrennen ("einmal, aber nicht zweimal kommt man an mir vorbei"). War es das drückende Wetter, welches einige wie gelähmt wirken ließ? Eine unnötige,aber verdiente Niederlage im Derby. Wir gewinnen und verlieren zusammen. Auch die beiden Trainer! Nächste Woche geht es zum Derby nach Sportfreunde 07 ,auf die ungeliebte Asche. Dort muss mindestens ein Punkt her oder ein Sieg natürlich, damit die Mädels von 07 uns nicht mehr überholen können, da diese mit unserem Spiel noch eingerechnet 6 Punkte holen können. Auf gehts U19!!


Michael Lux  
Michael Lux
Beiträge: 80
Registriert am: 14.06.2016

zuletzt bearbeitet 20.05.2019 | Top

   

Abschlußfazit der Saison 2018/2019 der U19
Lösort Meiderich 13.5.19

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz