Spieltag 2.10.10

#1 von TrainAirC , 19.08.2010 13:49

U17 - SV Leithe 2:2
Tore: Nadine(2)
..................
SCWH - U15 5:1 (HZ 1:0)
Tor: Kinga
..................
U13 I - TB Heißen 1:0 (HZ 0:0)
Tor: Britta
.................
U13 II - ESG 3:1 wurde auf MI vorverlegt
Tore: Jana Leila Helene
..................
U11 spielfrei


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 02.10.2010 | Top

RE: Spieltag 2.10.10

#2 von TrainAirC , 02.10.2010 17:16

U17 - SV Leithe 2:2 (HZ 2:2)

war mal wieder ein packendes Spiel zweier guter U17-Mannschaften, die beide auch nach diesem Spiel noch ohne Niederlage sind.
Die Abwehr vor Maddi steht mit Kimberly, Angi und RamonaW sehr sicher - was durchkommt ist die sichere Beute von RamonaH als letzte Frau. Kurzfristig mussten wir aufgrund akuter Erkrankung von Sarah umstellen, so daß Mayra die Spielmacherposition übernehmen musste. Und das machte sie gut! Zusammen mit Melli und Nadine gibt es viel offensiven Wind nach vorne, aus dem Mittelfeld unterstützt durch Nici und A-Reeya bzw. Leo als "6er". Dann das 1:0 in der 11.Min. durch einen sauberen Knaller von Nadine aus halblinks! Aber SVL bleibt dran und markiert schon 10 Minuten später den 1:1 Ausgleich. 2 wirklich tolle Freistöße auf jeder Seite stellen den Spielstand zur HZ auf 2:2, Nadine`s Geschoss war dabei genauso sehenswert wie das 2:2 der Leither Mädchen auf der anderen Seite.
In Hälfte 2 lief es nicht gut für uns: Leo muss verletzt draussen bleiben, Kimberly scheidet ebenfalls später nach einem Zweikampf aus. Sissi, Elli und Denise sind nun im Spiel. Auch Maddi und Nadine müssen die Zähne zusammenbeissen um über die Restzeit durchzuhalten. Es droht uns bei den zahlreichen Ecken für SVL der Knockout , aber die Mannschaft kämpft und hält entschlossen dagegen. Beinahe noch in der 69. Minute der Siegtreffer für die SuS-Mädchen aber Nadine verzieht diesmal aus halbrechts nur knapp.
So trennen sich beide Teams nach einer äusserst kämpferischen Partie leistungsgerecht 2:2
Nächste Woche geht es im Pokal zum HSV Langenfeld




U13 I - TB Heißen 1:0 (0:0) / von Ryanair

Einen knappen, aber verdienten Sieg konnte die U13 I heute gegen den TB Heißen einfahren, nach umkämpften 60 Minuten stand es 1:0 für uns.
Wie schon in den letzten Spielen begannen wir konzentriert und mit einem klaren Passspiel, das auch schon nach wenigen Minuten beinahe zum Tor geführt hätte. Leider vergab Maja aus aussichtsreicher Position. Danach konnten wir die Heißenerinnen mit viel Pressing in die eigene Hälfte drücken, ohne dass dabei aber viele Torchancen raussprangen. Trotz vieler guter Ansätze wurde meist zu früh und zu überhastet geschossen, so dass die gute Heißener Torhüterin auch nicht wirklich viel zu tun hatte. Auf der Gegenseite gelang Heißen aber auch nicht viel, und so verlebte Michelle eine ruhige erste Halbzeit. Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste: mit einer guten Chance für uns. Danach fand Heißen etwas mehr ins Spiel und unsere Überlegenheit wurde eigentlich geringer. Die Torchancen aber häufiger: Laura tauchte allein vor dem gegnerischen Tor auf (wurde aber hervorragend von der Torhüterin gestoppt) und Britta und Theresa versuchten es mit gefährlichen Weitschüssen. 10 Minuten vor Schluss dann die Erlösung. Eine kurz gespielte Ecke nutzte Theresa zu einem fulminanten Schuss, der an die Latte sprang und dann Britta vor die Füße fiel, die direkt verwandelte. Wer gedacht hatte, nun sei das Spiel gelaufen, irrte. Plötzlich die erste echte Torchance für Heißen, die Kugel rollte nur knapp am Pfosten vorbei. Eine weitere Chance konnte Michelle vereiteln.
Glückwünsche an unsere Mannschaft für ein gutes Spiel, und Glückwünsche an den Gegner, die mit einer prima defensiven Leistung beeindruckt haben. Wie umkämpft das Spiel war, konnte man an den Trikots aller Spielerinnen ablesen, da fand sich viel Asche

U13 II - ESG 3:1 (1:0) vorgezogen am 29.9.10 / Ryanair

Das war ein Arbeitssieg, den sich unsere Mädchen heute gegen die unerwartet spielstarken ESGlerinnen erkämpft haben. Grundlage unsere Sieges war eine konzentrierte Abwehrleistung um Michelle und Laura, die wenig Chancen der Gegnerinnen zuließen, und eine unglaulbich gute Chancenauswertung.
Im gesamten Spiel besaß die ESG eigentlich ein leichtes Übergewicht, ohne sich dabei aber viele Chancen herauszuspielen. Unsere Mannschaft begann konzentriert und hatte schon in der ersten Minute nach prima Passspiel eine Großchance, die leider vergeben wurde. Danach verloren wir ein wenig den Faden, auch weil Jana stark erkältet und daher körperlich nicht ganz auf der Höhe war. Helene dagegen schon: nach einem Solo gegen vier Abwehrspielerinnen schob sie Mitte der ersten Halbzeit überlegt zum 1:0 ein. Danach ein Flachschuß der ESG, den Anna hervorragend mit dem Fuß parierte.
In der zweiten Halbzeit gelang es uns eine ganze Zeit, die Gegnerinnen vom Tor fernzuhalten und selbst das Spiel zu bestimmen. Leider verletzte sich Helene bei einem Zusammenprall mit dem gegnereischen Torwart und so mussten wir auf unsere schnellste Spielerin verzichten. Doch Leila war mehr als nur Ersatz: nach einer scharfen Hereingabe von Luisa konnte sie aus kurzer Entfernung einlochen. Nur 5 Minuten später eine fast identische Situation: Luisa tankt sich rechts durch, passt in die Mitte und wieder zappelt der Ball im Netz. Dieses Mal war es Jana, die richtig stand. Zwischendurch ein Pfostenschuss der ESG (allerdings aus nicht geahndeter Abseitsposition) und eine hervorragende Rettungstat von Anna, die in der 1:1-Situation genau zum richtigen Zeitpunkt aus ihrem Tor herauskam. Zum Schluss des Spiels machte die ESG noch einmal richtig Druck, es sprang aber nur ein Tor und eine Chance heraus. Die Abwehr hatte sonst alles im Griff.
Letztendlich muss man sagen: im Fußball gewinnt der, der die meisten Tore schießt. Und in der Chancenauswertung waren wir heute einfach viel cooler als die Essenerinnen , denen unsere Hochachtung gilt: man sah im Spiel nicht, dass hier der Erste gegen den Vorletzten auf dem Feld stand.


SC Werden-Heidhausen - U15 5:1 (HZ 1:0) / schalker

Bei unseren heutigen Auswärtsspiel beim SC Werden-Heuthausen hatten unsere Mädels eine sehr schwere Aufgabe.
Leíder viel das 1-0 (6 Min.) nach einer Abseits Situation, aber so lange der Schiri nicht Pfeifft ist es auch kein Abseits.
Wir sahen eine sehr stark spielende Werdener Mannschaft, es gab also sehr viel arbeit für unsere Abwehr. Was sie auch in der 1 Hälfte super umsetzten, Mit Sarah auf der rechten Seite, mit Sammy in der Mitte, Bianca auf der linken Seite und Christina vor Sammy und Bianca, hielten sie immer wieder die Stürmerinnen in schacht. Falls sie es dan doch geschaft hatte den Abwehr Block zu brechen hatten wir Leandra im Tor, mit guten Paraden aber auch mit ihrem schnellen raus laufen retten sie sich über die erte Halbzeit. Steffi, im wechsel mit Julia im Mittelfeld, die immer wieder mit hinten ausgeholfen hat und Kinga im Sturm konnten bis zur 2 Hälbzeit ihre schnellichkeit leider nicht ausnutzen.
Als wir zu beginn der 2 Halbzeit das 2-0 bekamen, drehten auch unsere Mädels auf. Wir bekamen unsere erste gute möglichkeit, die Kinga auch sofort nutzte. Nur noch 2-1
Man merkte es den Mädels an das sie nun den ausgleich wollten, die Werdener kamen so zu ihren Konter so das wir 2 Tore zum 4-1 hinnehmen mußten.
Die Käfte ließen nun nach, aber sie haben sich zu keinem zeitpunkt aufgegeben. Leider viel nun auch noch das 5-1, für meine Ansicht etwas zu hoch, aber ein verdienter Sieg der Werdener.
Super kämpferische einstellung von euch, so Punkten wir eben woanders


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 02.10.2010 | Top

RE: Spieltag 2.10.10

#3 von TrainAirC , 03.10.2010 09:59

Kurzbericht zum U17-Spiel mit "Szenenfoto":

http://www.fussballgirls-kreis3.de/


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 03.10.2010 | Top

   

"Ferienspieltag" SA 23.10.10

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz