SPIELTAG 26.3.11

#1 von TrainAirC , 30.12.2010 16:24

U17 ist spielfrei, FSP? Nein, es fehlen zuviele Spielerinnen
Christian nicht da
Maddi u.a. nicht da

TBH - U13 II 4:4
Tore: Helene(2) LeaW Britta

U13 I spielfrei

............................
Hilden-Nord - U11 kurz vor Schluss stand es 1:8
Tore: ?
............................
Duisburg 08 - U15 (FSP)

Treff 13.00h
Anstoss 14.30h


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 26.03.2011 | Top

RE: SPIELTAG 26.3.11

#2 von TrainAirC , 26.03.2011 17:24

Hilden-Nord - U11 1:9 HZ 1:5) / von Marie

Die U-11 brachte heute einen klaren und auch verdienten Sieg mit nach Hause.
Nicht nur die Torhüterin (Berenice) und die Verteidigung mit Kora, Lea und Bhagi standen hinten sicher, sondern auch die Stürmer (Tamara, Jana, Brianna und Jasmin) machten in der gegnerischen Hälfte viel Druck.
Jasmin die heute ihr erstes Meisterschaftsspiel absolvierte, hat souverän gespielt und erzielte fast schon ihr erstes Tor.
Es war ein äußerst faires Spiel und die Bonsfelderinnen sorgten für einige ansehnliche Spielzüge und Kombinationen.

Tore: Brianna 3, Jana 4, Bhagi und Tamara 1


TB Heißen - U13 II 4:4 (HZ 2:3)
/ von RL

Klar geführt, alles im Griff gehabt und zum Schluss mit viel Glück einen Punkt gerettet. Das ist das Fazit, mit dem die U13 II heute aus Heiißen nach Hause geschickt wurde. Am Ende stand es 4:4.
Angefangen hat es mit einem Paukenschlag. Kaum zwei Minten waren gespielt, da traf Helene schon ins Schwarze. Einen Schuss von Luise konnte die gegnerische Torfrau nur mit dem Fuß abwehren, <helene stand richtig und hatte keine Mühe den Ball in die Maschen zu hauen. Danach waren wir deutlich spielüberlegen und kamen mehrfach gefährlich vors gegnerische Tor. Doch das nächste Tor fiel für Heißen, leider aus klarer Abseitsposition. Kaum fünf Minuten später stellte Helene den alten Abstand wieder her, als sie souverän die 1:1-Situation ausnutzte. Kurz danach ein Eckball, Lea hielt den Fuß hin und es stand 1:1. Leider konnten wir den Vorsprung nicht verteidigen, Kurz vor der Halbzeit konnte Britta einen Ball nicht festhalten und musste nach dem Nachschuss hinter sich greifen. Ihren Fehler machte sie aber schon bald wieder wett, als sie einen Flachschuss perfekt abwehrte.
In der zweiten Halbzeit ging dann plötzlich nichts mehr. Statt den Vorsprung weiter souverän zu verteidigen, kehrte Unsicherheit und Schlampigkeit in unser Spiel ein. Heißen war nun deutlich besser und hattte eine Reihe von Torchancen - wir nur zwei. Einmal setzte Luisa bei einem Rückpass nach, doch Heißen konnte aud der Linie klären. Und einmal konnte Michelle die Verwirrung nach einer Ecke leider nicht nutzen, Konsequenterweise kam Heißen zum verdienten Ausgleich und ging 10 Minuten vor Schluss in Führung - leider schon wieder nach einer Fehlentscheidung (Einfwurf für Heißen) des Schiedsrichters. Wobei zweierlei klarzustellen ist: 1.) Heißen war zu dem Zeitpunkt deutlich besser und hatte das Tor verdient. 2.) Der Schiedsrichter war niht parteiisch, sondern einfach nur schwach. Zweimal pfiff er z.B. ein klar passives Abseits gegen Heißen.
Erst nach dem Rückstand fanden wir zu unserem Spiel zurück und trafen zwei Minuten vor Schluss durch einen prima Konter. Britta (war jetzt draußen, dafür war Jana im Tor) lief über das halbe Spielfeld allein aif die gegnerische Torfrau zu und netzte sicher ein.
In der allerletzten Minute wollten wir noch den Siegtreffer erzielen - und liefen in einen Konter. Der Ball endete am Pfosten trudelte über die Linie und wurde dann von Luisa irgendwie über das Tor bugsiert.
So blieb es beim 4:4 und es gibt mindestens drei Lehren zu ziehen: 1.) einen Vorsprung souverän über die Zeit zu retten, ist unser Ding nicht. 2.) Lea ist eine überragende Zweikämpferin. 3.) Mit der Stammtorfrau Anna im Tor hätten wir heute vermutich gewonnen.


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 26.03.2011 | Top

   

SPIELTAG 2.4.11

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz