"Mini-WM" am DO 23.6.11

#1 von TrainAirC , 12.06.2011 17:36

Der FVN läd den SuS Niederbonsfeld erneut zur "Mini-WM" ein. Naschdem letztes Jahr unsere U11 (äusserst erfolgreich) an der "Mini-WM" in Bochum teilnehm, sind diesmal die U13 und U17-Teams eingeladen.
Sie treffen hier auf sehr starke Teams aus dem Bereich des FVN, aus dem Verband Westfalen und auch aus dem Mittelrhein.

Ort: Sportschule in Duisburg-Wedau
FVN-Anschreiben: "Die Anreise sollte bis 9:30 Uhr erfolgen, da am Waldhaus in der Sportschule Wedau die
T-Shirts an die Vereine ausgehändigt werden bzw. Informationen zur Veranstaltung gegeben werden."


Abfahrt für beide Teams: 8.45h pünktlich !!
Beginn 10.30h
Vorrunde bis ca. 15.00h
Endrunde (falls erreicht) bis ca. 18.00h

U17-Gruppe A: // Modus: 1 x 20 Min.im Kleinfeld
Spvg Wesseling-Urfeld = Deutschland
SuS Merklinde = Kanada
Fortuna Köln = Nigeria
SuS Niederbonsfeld = FRANKREICH
Aufgebot: Maddi RamonaH RamonaW Nadine Mayra Leo Angi Nici Melli Kimberly10

U13-Gruppe A: // Modus: 1 x 20 Min. im Kleinfeld
GSG Duisburg = Deutschland
FC Vreden = Nigeria
Vossenack/Hürtten = Frankreich
SuS Niederbonsfeld = KANADA


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 22.06.2011 | Top

RE: "Mini-WM" am DO 23.6.11

#2 von TrainAirC , 21.06.2011 21:22

Der besondere Kick: Mini-WM 2011 in Duisburg
64 Frauen- und Mädchen-Teams spielen ihre Fußball-Weltmeisterinnen aus
Das Spektakel hat es in sich: Bereits vor der FIFA-Frauen-Weltmeisterschaft bieten der Westdeutsche Fußball- und Leichtathletikverband und seine Landesverbände ein echtes Highlight für den Frauen- und Mädchenfußball. Insgesamt 64 Teams spielen am 23. Juni (Fronleichnam) auf den Plätzen der Sportschule Wedau in Duisburg bei der Mini-WM 2011 ihre Weltmeisterinnen aus. Der Eintritt ist frei, alle Fußballfreunde sind herzlich eingeladen.

Gerne hat der WFLV die Federführung für dieses auch in der Größe einzigartige Sportevent für den Frauen- und Mädchenfußball übernommen. Gespielt wird in vier Altersklassen. Neben dem Turnier für Fußballfrauen werden B-, C- und D-Juniorinnen um die WM-Titel kämpfen. Damit wirkliche WM-Stimmungaufkommt und die Vorfreude auf die FIFA-Weltmeisterschaft in vollen Zügen geschürt wird, gibt es den besonderen Kick: Die aus den Landesverbänden Mittelrhein (FVM), Niederrhein (FVN) und Westfalen (FLVW) gemeldeten Vereinsmannschaften wurden je Altersklasse einer der 16 Teilnehmernationen der „realen Frauen-WM“ zugelost.Die Spielerinnen der Mannschaften nehmen die „Identität“ der WM-Teilnehmerländer an und treffen auf die gleichen Gegner wie ihre Vorbilder. Dementsprechend heißt es beispielsweise bei der Paarung TJ Dormagen – Union Rösrath auch Äquatorial-Guinea – Australien.

Alle Teams treten in T-Shirts mit den Landesfarben „ihrer“ zugelosten Nation an. 16 „Flaggen“ sind somit auf den Plätzen vertreten. „Das wird ein farbenfrohes Fußball-Festival und Erdkunde zum Anfassen“, sagt Gisela Schmitz, stellvertretende Vorsitzende des WFLV-Frauen-Fußballausschusses. Ebenso exotisch wie brillant soll es auch neben den Rasenplätzen zur Sache gehen. Bestimmt werden Samba-Rhythmen erklingen, wenn BW Herne-Baukau (B-Juniorinnen), TuS Hunnebrock (C-Juniorinnen), TuS Alte Heide (D-Juniorinnen) und Spvvg. Wesseling-Urfeld (Frauen) in den Farben von Brasilien auflaufen. Die Spielzeit für alle Altersklassen beträgt 1 x 20 Minuten. Von 10.30 bis 15.00 Uhr sollen die Mini-WM Vorrundenspiele steigen. Ab 15.15 Uhr sind Viertelfinale, Halbfinale und Endspiele terminiert.

Natürlich lässt es sich WM-Botschafterin Sandra Minnert nicht nehmen, dabei zu sein. Zudem fährt der WM-Truck vor. Weitere prominente Vertreter aus Sport und Politik werden erwartet. Das Rahmenprogramm gestaltet sich gleichwohl abwechselungsreich. Neben dem Turnierverlauf wird den großen und kleinen Fußballerinnen sowie allen Besuchern eine Vielzahl von weiteren attraktiven Aktivitäten, zum Beispiel ein Geschicklichkeitsparcours und eine Schussgeschwindigkeitsanlage, geboten.

(Quelle: www.fvn.de)


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 21.06.2011 | Top

Berichte von der "Mini-WM" am DO 23.6.11

#3 von TrainAirC , 23.06.2011 22:00

U13 im Viertelfinale in letzter Sekunde gescheitert

Drei Tage vor der Frauen-WM riefen die Fußballverbände Nordrhein-Westfalens zur Mini-WM. Der SUS war mit der U13 dabei - und spielte erfolgreich. Nicht ganz so erfolgreich wie die U11 letztes Jahr, aber wir landeten immerhin in der oberen Hälfte der 16 Mannschaften.

Unsere Mädchen liefen als Nationalmannschaft Kanadas auf und spieleten zunächst gegen Nigeria. Die waren uns zwar spielerisch und läuferisch überlegen, doch das erste Tor im Spiel schossen wir, genauer gesagt Laura mit einem Flachschuss aus kurzer Distanz. Längere Zeit gelang es uns, die Führung gegen wütende Angriffe zu verteidigen, doch in den Schlussminuten bekamen wir noch zwei Gegentreffer und verloren mit 2:1.

Im zweiten Spiel gegen Frankreich dann ein komplett anderes Bild. Die SUS-Kanadierinnen liefen viel, spielten gut und gingen erneut in Führung. Erneut war es Laura, die nach einem Pfostenschuss abstauben konnte. Und dieses Mal hielten wir die Führung. Spannend wurde es dennoch: Michelle - mal im Sturm statt im Tor - verpasste knapp die Riesenchance, auf 2:0 zu erhöhen und Frankreich schoss in den Schlusssekunden fast den Ausgleich, doch Anna konnte gerade noch retten.

Was bedeutete, dass uns ein Unentschieden im dritten Spiel wohl schon gereicht hätte, um ins Viertelfinale einzuziehen. Doch die Mädchen ließen nichts anbrennen und kegelten Deutschland aus dem Turnier. Schon nach wenigen Minuten stand es 1:0, dann bald 2:0 für uns. Beide Tore schoss Laura mit prima Flachschüssen aus der Halbdistanz. Um sie vor einem Hattrick zu bewahren, nahm der kanadische Trainer sie aus dem Spiel, so dass Jana den nächsten Treffer setzte. Dann kam Michelle zweimal zum Abschluss, eines der beiden Tore war ein fantastischer Kopfball, der auch als Lehrvideo taugen würde. Theresa rundete das 6:0 ab.

Im Viertelfinale wartete dann mit England ein weiterer sehr starker und körperlich überlegener Gegner, der viele Torchancen herausspielte, aber erst nach 10 Minuten traf, zuvor hatten Anna, die Latte und die Schiedsrichterin die englische Führung verhindert (ein von Sophie abgefälschter Ball war schon hinter der Linie). Doch Kanada schlug zurück: Nach einem Eckball sprang der Ball von Michelles Knie an den Innenpfosten und von da ins Tor. Sofort änderte sich die Körpersprache der SUSlerinnen und wir hielten das Unentschieden bis zum Schluss. Na ja, fast bis zum Schluss. Mit der letzten Aktion des Spiels traf England nämlich doch noch. Dabei wäre ein Elfmeterschießen gegen England doch so erfolgversprechend gewesen ...

Für Kanada spielten Anna, Michelle, Sophie, Britta, Theresa, Lulu, Luisa, Jana und Laura.

Was sonst noch geschah: Lulu wurde 13. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

U17-Mädchen erreichen das Finale - und verlieren dann im Achtmeterschiessen
Das war sicher einer der größten sportlichen Erfolge, den bislang eine Niederbonsfelder U17-Mannschaft erringen konnte. Auch wenn es am Ende "nur" zum 2.Platz reichte, war dies so nie und nimmer zu erwarten gewesen. Zu hochkarätig war das 16er-Feld mit Regionalliga , Verbandsliga-mannschaften aus Westfalen, Mittelrhein und Niederrhein besetzt, als daß man hoffen konnte hier vorne mitzumischen. Aber Turniere haben halt mitunter ihre eigenen Gesetze
Zum Auftakt traf unser Team Frankreich auf Deutschland (Wesseling-Urfeld) und sammelte mit dem 1:0 gleich mal 3 Pünktchen ein. Danach trafen wir im 2.Gruppenspiel auf Kanada (mittelrheinischer Verbandsligist SuS Merklinde) und schickten deren Mädels mit einem 2:0 nach Hause Das Weiterkommen war somit bereits gesichert! Spiel 3 gegen Nigeria (Fortuna Köln / RL) ging dann auch prompt mit 0:1 verloren. Im nachhinein gesehen die einzige Niederlage in 6 Partien über die normale Spielzeit (ohne Strafstosschiessen) und auch der einzige Treffer gegen uns aus dem Spiel heraus ! Dann kam das Turnieraus - zumindest musste davon ausgegangen werden, denn im Viertelfinale trafen wir auf den Turnierfavoriten Neuseeland (Alemannia Aachen / RL).
Aber es kam anders: die Alemannia biss sich 20 Min. lang die Zähne an unserer Hintermannschaft aus und spätestens nach dem 8m-Schiessen wird einigen Maddi Kahn als Gruselmonster, äh Grantelbart, in der Nacht erschienen sein
Aachen raus! Und dieses Schicksal erlitt dann auch Australien (Union Rösrath) Torlos nach 20 Min - Heimfahrt nach 8m-Schiessen! Finale
Gegen die Bochumer Mädels vom Vfl , ebenfalls RL (Mexiko), hielten wir erneut über 20 Min ein torloses Remis - nur waren diesmal wir 2.Sieger im 8m-Schiessen und somit Platz 2
Aber egal: Super Turnier gespielt, alle Spielerinnen zeigten eine ganz starke Leistung.
Team FRANKREICH: Maddi Nici Angi Nadine RamonaH RamonaW Melli Mayra Leo Kimberly


 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009

zuletzt bearbeitet 24.06.2011 | Top

RE: Berichte von der "Mini-WM" am DO 23.6.11

#4 von TrainAirC , 24.06.2011 07:40

 
TrainAirC
Beiträge: 3.552
Registriert am: 20.07.2009


   

FSP SuS-Auswahl - Spvgg Schonnebeck
SA 18.6.11

SuS Niederbonsfeld 1936 e.V.
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen